300.000 Euro Bedarfszuweisungen

Landkreis froh über Zuschuss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - „Der Landkreis Berchtesgadener Land erhält 300.000 Euro zusätzlich an staatlichen Bedarfszuweisungen“, hat Bayerns Finanzminister Markus Söder am Dienstag mitgeteilt. Gut oder schlecht aus Sicht des Landkreises?

"Der Zuschuss ist gut für uns", gibt Sprecher Andreas Bratzdrum im Gespräch mit BGLand24 zu. "Er zeigt aber leider auch, dass unsere Steuerkraft unterdurchschnittlich ist."

Bedarfszuweisungen werden Landkreisen gewährt, die aufgrund ihrer spezifischen strukturellen Verhältnisse außergewöhnliche Belastungen zu tragen und daher Haushaltsschwierigkeiten haben, heißt es aus dem Bayerischen Finanzministerium. Minister Söder betont aber: "Ein gutes Signal für den Landkreis. Die Bedarfszuweisungen sind Teil des Kommunalen Finanzausgleichs im Freistaat, der 2015 ein Rekordvolumen von über acht Milliarden Euro erreicht. Auch in diesem Jahr geht jeder vierte Euro aus dem Staatshaushalt an Gemeinden, Städte, Landkreise und Bezirke."

Das Geld ist nicht zweckgebunden. Die Landkreise, Städte und Gemeinden können es zur "Erfüllung ihrer Aufgaben" verwenden. Bayernweit erhalten 171 Kommunen über 116 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen bzw. Stabilisierungshilfen. Die Auszahlung der Finanzmittel erfolgt in den nächsten Wochen.

cz/Pressemitteilung Bayerisches Staatsministerium der Finanzen

Rubriklistenbild: © dpa - picture alliance/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser