Viele Einsätze

Arbeitsreicher Feiertag für BRK-Wasserwacht & Bergwacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Viele Menschen haben am Donnerstag das schöne Ausflugswetter genutzt, weshalb auch die BRK-Wasserwacht und die Bergwachten im südlichen Landkreis mehrmals ausrücken mussten; auch der Landrettungsdienst verzeichnete wegen zahlreicher Kreislaufprobleme und Stürzte ein allgemein erhöhtes Einsatzaufkommen.

Zunächst um 14 Uhr wurde die Bergwacht Ramsau ins Wimbachgries alarmiert, wo ein Patient mit Rippenverletzung Hilfe brauchte; nahezu zeitgleich ging ein weiterer Notruf für die Bergwacht Berchtesgaden ein, da ein erschöpfter älterer Wanderer an der Königsbachalm Hilfe brauchte. Die Bergwacht versorgte den 72-jährigen Mann aus dem Landkreis Traunstein ärztlich und übergab ihn an eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes, die den weiteren Transport zur Kreisklinik Bad Reichenhall übernahm. Die Bergwacht Berchtesgaden brachte den Patienten vom Jenner selbst ins Krankenhaus.

Zwei Einsätze um 16 Uhr

Gegen 16 Uhr musste das Rettungsboot der BRK-Wasserwacht nach Salet fahren, wo eine 32-jährige Frau und ihr knapp ein Jahr altes Mädchen nach einem Sturz Hilfe brauchten. Die Wasserwacht versorgte die Kopfplatzwunde des Kleinkinds und das verletzte Knie der Mutter und übergab beide an der Seelände an den Landrettungsdienst des Roten Kreuzes, der die Patienten zum Salzburger Landeskrankenhaus fuhr.

Ebenfalls gegen 16 Uhr musste der Landrettungsdienst ein gestürztes und verletztes dreieinhalbjähriges Kind auf der Hirschbichlstraße bei Ramsau notärztlich versorgen und dann ins Salzburger Landeskrankenhaus bringen.

Auch am späten Nachmittag und Abend viel zu tun

Gegen 17.55 Uhr ging ein weiterer Notruf aus St. Bartholomä ein, wo ein zweieinhalbjähriges Mädchen nach einem Sturz von der Bank mit einer Kopfplatzwunde Hilfe brauchte. Die Wasserretter versorgten das Kind und brachten es per Boot zur Seelände, von wo aus es per Rettungswagen zum Salzburger Landeskrankenhaus gefahren wurde.

Zuletzt gegen 20 Uhr musste der Landrettungsdienst in die Gumpinger Straße in Ainring ausrücken, wo sich ein Reiter beim Sturz vom Pferd am Knie verletzt hatte.

Pressemeldung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser