Jetzt abstimmen beim ADFC-Fahrradklima-Test 2016!

Wie fahrradfreundlich ist der Landkreis Berchtesgadener Land?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Radfahrer-Ampel

Berchtesgadener Land - Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten.

Seit September läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2016. Der Landkreis und die kreisangehörigen Gemeinden haben in letzter Zeit viel für den Radverkehr getan. Wichtige Meilensteine waren die Errichtung von neuen straßenbegleitenden Radwegen sowie die Ermöglichung der ganzjährig kostenfreien Radbeförderung in den Nahverkehrszügen von mittlerweile drei Eisenbahnverkehrsunternehmen (BLB, ÖBB und SOB).

Jetzt geht es um die Frage: Kommen die Verbesserungen auch bei den Bürgerinnen und Bürgern an? Was läuft schon gut – was nicht? Alle Landkreisbewohner sind aufgerufen, sich ein paar Minuten Zeit für die Befragung auf www.fahrradklima-test.de zu nehmen. Es lohnt sich!

Macht Radfahren im Berchtesgadener Land Spaß oder Stress?

Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt.

Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2014 mitgemacht und die Situation in 468 Städten in ganz Deutschland beurteilt. Mit einer regen Beteiligung haben es die Bürgerinnen und Bürger in der Hand, ob erstmals auch Gemeinden aus dem Berchtesgadener Land in die Wertung aufgenommen werden können.

Erst wenn mindestens 50 Personen für eine bestimmte Gemeinde eine Bewertung abgegeben haben, dann kann diese beim Fahrradklima-Test 2016 berücksichtigt werden.

Bis 30. November bewerten!

Die Umfrage findet zwischen 1. September und 30. November 2016 über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 präsentiert.

Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

Gerne können auch fahrradfahrende Urlaubsgäste ihre Eindrücke bei denjenigen Gemeinden bewerten, die sie bei ihrem Urlaub in diesem Jahr mit dem Fahrrad erkundet haben.

Förderung durch Bundesverkehrsministerium

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2016 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 150.000 Euro.

Weitere Informationen sind unter www.adfc.de/fahrradklima-test  abrufbar.

Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. Radbegeisterte werden gebeten, die Informationen weiter zu verbreiten. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen. Landrat Georg Grabner bittet die Bürgerinnen und Bürger um zahlreiche Teilnahme.

Presseinformation Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser