Dichtgedrängtes Programm bei Drei-Tages-Reise in den Landkreis Belchatow

Kreistagsdelegation im Partnerlandkreis Belchatow zu Besuch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vor dem Braunkohlekraftwerk Belchatow entstand dieses Gruppenfoto der Delegation des Landkreises Berchtesgadener Land mit Landrat Georg Grabner (Bildmitte) anlässlich des Besuchs im polnischen Partnerlandkreis Belchatow.

Berchtesgadener Land - Auf Einladung des polnischen Landkreises Belchatow besuchte eine Delegation des Kreistages Berchtesgadener Land sowie die Landkreisverwaltung mit Landrat Georg Grabner den Partnerlandkreis in der Woiwodschaft Lodz, südwestlich von Warschau.

Die kommunale Landkreispartnerschaft mit dem Landkreis Belchatow, die im Jahr 2007 vereinbart wurde, dient dem Ausbau der gegenseitigen Beziehungen, besonders im kulturellen, wirtschaftlichen und sportlichen Bereich.

Neben dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch bildet die Förderung von Kontakten zwischen Schulen und jungen Menschen, besonders durch einen regelmäßigen Schüler- und Jugendaustausch, einen wichtigen Schwerpunkt.

Besuch des weltgrößten Braunkohlekraftwerks

Zu Beginn des dreitägigen Besuchs im Landkreis Belchatow stand zunächst eine Besichtigung des Braunkohlekraftwerks in Kleszczow, Europas größtes Wärmekraftwerk und weltgrößtes Braunkohlekraftwerk mit einer Gesamtleistung von 5.420 Megawatt an.

Anschließend ging es in den Solpark, einer modernen Freizeiteinrichtung für die örtliche Bevölkerung.

Beim offiziellen Abendessen in Belchatow mit allen Delegationsteilnehmern und den Vertretern des Landkreises Belchatow sowie einem Abgeordneten des polnischen Parlaments würdigten die beiden Landräte die guten und freundschaftlichen Beziehungen der beiden Landkreise.

Junge Generation in die Partnerschaft intensiv mit eingebunden

Auf vielen Feldern habe in den letzten neun Jahren bereits ein intensiver Austausch stattgefunden. Besonderer Wert wurde auch darauf gelegt, dass die junge Generation weiterhin intensiv in die Partnerschaft eingebunden wird.

Höhepunkt des zweiten Tages war die Teilnahme am Erntedankfest in Wadlew, einem Dorf südlich von Belchatow. Nach einem festlichen Gottesdienst ging es zusammen mit Hunderten Einheimischen in einem Festzug zur weltlichen Feier des Erntedankfestes. Besonders spürbar war hier die herzliche Gastfreundschaft vieler Einheimischer.

Auf großer Bühne wurden dann auf dem Festplatz erfolgreiche und vorbildlich wirtschaftende Landwirte aus dem Landkreis Belchatow geehrt. Anschließend überbrachten zahlreiche Gruppen dem Landrat des Landkreises Belchatow symbolische Geschenke.

Ein buntes Bühnenprogramm mit Folkloretänzen und anschließendem Konzert verschiedener Akteure rundete das Erntedankfest ab.

Auf den neuesten europäischen Umweltstandard gebracht

Den Abschlusstag verbrachte die Landkreisdelegation ab dem frühen Morgen nochmals auf dem Gelände des Braunkohlekraftwerks, diesmal in der Tiefe des Braunkohletagebaus. Große Schaufelradbagger werden hier eingesetzt, um die Braunkohle für die Strom- und Wärmeproduktion zu gewinnen.

Im Herbst 2005 wurde das Modernisierungsprojekt Belchatow II begonnen, um das Kraftwerk nach modernen europäischen Umweltstandards auszurüsten. Bereits vor der Erweiterung der Kapazität im Jahr 2011 galt das Kraftwerk als Europas größter einzelner Kohlendioxidemittent.

Das Kraftwerk Belchatow liefert rund 20 Prozent des Strombedarfs Polens und ist für den Landkreis Belchatow einer der wichtigsten Arbeitgeber. Darüber hinaus hat es wesentlichen Anteil am Steueraufkommen der örtlichen Gemeinde Kleszczow und des Landkreises Belchatow.

Die letzte Station des dichtgedrängten Besuchsprogramms war die Besichtigung des künstlichen Berges „Kamiensk“,  der aus dem Abraum des Braunkohletagesbaus entstand und seit Jahren naturnah kultiviert und als Naherholungsgebiet mit Sessellift, Skipiste und Sommerrodelbahn genutzt wird.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser