Chronik: Ihr Jahr auf BGLand24!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Berchtesgadener Land - Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Mit einer Auswahl Ihrer meistgelesenen Artikel lassen wir hier noch einmal die vergangenen zwölf Monate Revue passieren:

Was haben wir nicht alles im Berchtesgander Land in diesem Jahr erlebt. Doch eine Frage hat uns am meisten interessiert: Welche Themen haben unsere BGLand24-Leser im Jahr 2013 am meisten bewegt? Dieser Frage gingen wir nach - und so entstand folgender Rückblick, der sich aus einer Auswahl an Artikeln zusammensetzt, die Sie im vergangenen Jahr am meisten gelesen haben.

Januar

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der B20 hat im Januar bei unseren Usern großes Interesse hervorgerufen. Ein Autofahrer kam dabei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, kurz nach dem „Eisenrichterberg“, nach rechts von der Fahrbahn ab. Er streifte dort eine Steinmauer und kam dann am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Bei dem Unfall zog er sich eine schwere Unterarmfraktur zu.

Mai

Ein verirrter Lkw in Teisendorf sorgte im Mai für Aufsehen in Teisendorf: Der Lastwagen blieb dabei in einer Unterführung stecken, weil der Fahrer mit seinem 40-Tonner durch einen 3,5 Meter hohen Tunnel wollte. Insgesamt zweieinhalb Stunden dauerten die Aufräumarbeiten.

Lkw bleibt in Teisendorf an Unterführung hängen

Ebenfalls im Mai 2013 machte eine 22-jährige Frau in Bischofswiesen eine schreckliche Entdeckung: Als sie nach ihren Pferden schauen wollte, fand sie ihr einjähriges Pony tot auf der Weide vor. Die Besitzerin ging davon aus, dass das Tier vergiftet worden war.

Juni

Das Hochwasser im Landkreis hielt im Juni die Bürger und auch unsere Leser in Atem. Der tagelange Starkregen verursachte im Berchtesgadener Land einen Schaden von 50 Millionen Euro. Allein in Freilassing waren es 30 Millionen.

Überflutungen in Freilassing

Juli

Hunderte Einsatzkräfte mussten im Juli ausrücken, um den Waldbrand am Thumsee zu bekämpfen. Zwischenzeitlich wurde sogar der Katastrophenfall ausgerufen. Am Ende waren insgesamt 1200 Frauen und Männer der Hilfsorganisationen über 60 Stunden im Dauereinsatz, um den Flammen Herr zu werden.

Einsatz am Thumsee in Bad Reichenhall

September

Die Landtags- und Bundestagswahl war auch im Berchtesgadener Land das wichtigste Thema im September. Am Ende schaffte Michaela Kaniber von der CSU den Einzug in den Landtag. Bei der Bundestagswahl gehörten Dr. Peter Ramsauer und Dr. Bärbel Kofler zu den großen Gewinnern des Abends.

Oktober

Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer wagte mit seiner Durchführungsverordnung (DVO) im Oktober erneut einen Vorstoß gegen den Fluglärm über den Gemeinden Freilassing, Ainring und Saaldorf-Surheim. Sofort entbrannte wieder eine hitzige Diskussion zwischen den österreichischen und den deutschen Behörden.

November

Im November waren die Landkreisbürger gefordert, über die Olympia-Bewerbung 2022 abzustimmen. Doch auch im Berchtesgadener Land waren 54,02 Prozent der Wähler gegen das Projekt. Landrat Georg Grabner bilanzierte in seiner Stellungnahme: "Natürlich bin ich enttäuscht! Das negative Ergebnis zeigt, dass es in Deutschland immer schwieriger wird, Großprojekte umzusetzen. Den Gegnern ist es offensichtlich besser gelungen, die Leute zu mobilisieren!"

Dezember

Bei den Krampus-Läufen in der Region wurden im Dezember gleich mehrere Personen durch die Schreckgestalten verletzt. Wir haben daraufhin die User unserer Regionalportalen gefragt: Wo hört das Brauchtum auf und wo fängt die Körperverletzung an? Das Ergebnis: Zusammengenommen stimmten rund 60 Prozent der User dafür, dass der Krampus aus Brauchtumspflege auch zuschlagen darf! Nur rund 30 Prozent lehnen das definitiv ab.

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser