Region setzt sich vom Landestrend ab: Deutlicher Anstieg bei Neugründungen

Gutes Gründungsklima im Landkreis Berchtesgadener Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgadener Land - Während in den meisten oberbayerischen Städten und Kreisen im vergangenen Jahr weniger Gründer in die Selbstständigkeit starteten, verbucht der Landkreis Berchtesgadener Land mit 855 Gewerbeanmeldungen einen deutlichen Aufschwung (plus von 4,4 Prozent).

Bayernweit nahmen die Gewerbeanmeldun- gen nach Angaben des Statistischen Landesamtes um 3,3 Prozent ab, in Oberbayern sogar um 4,7 Prozent. Dabei ist im Landkreis vor allem das Interesse, ein neues Unternehmen zu gründen, deutlich gestiegen (plus 7,8 Prozent). Insgesamt gab es 792 Neugründungen. Am häufigsten starteten Newcomer mit einem Handelsunternehmen (202 Gründungen).

Rückläufig sind dagegen die Betriebsübernahmen. Hier wechselten 84 bestehende Unternehmen ihren Besitzer (minus 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Wer einen Betrieb übernahm, tat dies im vergangenen Jahr wieder am häufigsten im Gastgewerbe (plus 13,9 Prozent).

"Ausschlaggebender Faktor für eine erfolgreiche Existenzgründung ist aber auch in wirtschaftlich guten Zeiten die sorgfältige Vorbereitung eines solchen Schritts", betont Irene Wagner, Vorsitzende des IHK-Gremiums Berchtesgadener Land. Die IHK für München und Oberbayern bietet deshalb regelmäßige kostenlose Gründersprechtage in der Region an. Im Mittelpunkt der Sprechtage stehen unter anderem Tipps zum Aufbau eines Businessplans, zu Finanzierungshilfen oder zur Wahl der Rechtsform. Weitere Informationen zur Gründungsberatung der IHK in der Region gibt es im Internet unter www.muenchen.ihk.de/berchtesgaden.

Pressemitteilung IHK für München und Oberbayern

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser