Neue Welten entdecken, Vorurteile abbauen

FSA Youth Exchange sucht Gastfamilien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der „Freundeskreis für Südafrika“ (FSA) sucht für sein Austauschprogramm 2016 Gastfamilien, die für vier Wochen oder drei Monate einen südafrikanischen Jugendlichen aufnehmen. Wer hat Platz?

Zwischen 15 und 18 Jahren sind die Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf alt. Während ihres Deutschland-Aufenthaltes nehmen sie am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule teilnehmen. 

Die jungen Südafrikaner und natürlich auch deutsche Familien haben so die Chance, eine neue Welt zu entdecken und eventuelle Vorurteile abzubauen. 

Der geplante Zeitraum

Die Jugendlichen kommen im Dezember 2016/Januar 2017 für vier Wochen sowie von Oktober bis Januar 2017 für drei Monate.

Der FSA organisiert bei diesem Projekt die Bahnfahrt zu und von den Gastfamilien, sowie die Kranken- und Haftpflichtversicherung und ist als Ansprechpartner jederzeit für die Gastfamilien erreichbar. 

Die Gastfamilien bieten den Jugendlichen Unterkunft, Verpflegung und die Teilnahme am Familienalltag und sollten möglichst Kinder im Alter zwischen 14 und 18 Jahren haben.

Was ist der FSA?

Der FSA ist eine unpolitische Privatinitiative und wurde 1996 in Pretoria (SA) gegründet. 

Das deutsche Büro befindet sich in Süddeutschland und wird von Nicole Ip geleitet. Sie ist seit 1999 für die Auswahl und Betreuung der deutschen Gastfamilien und Schüler zuständig. 

Interessierte Familien können bei ihr unverbindlich und kostenlos die Broschüre „Die Faszination Südafrikas zu Hause erleben“ anfordern.

Kontaktmöglichkeiten

FSA, Nicole Ip, Angermaierstr. 75, 97076 Würzburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser