Entscheidung liegt beim Kreistag

Das Ende für die Nachtschwärmer-Gutscheine?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgadener Land - Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren sollten sie nutzen, um Nachts sicher heimzukommen. Die Akzeptanz war gering, viele Jugendliche organisierten sich ihren Heimweg lieber selber. Und nun?

Immer weniger wurden die Nachtschwärmer-Gutscheine im Landkreis genutzt. Fragt man die Jugendlichen, dann hört man oft: "Wir organisieren unseren Heimweg lieber selber. Entweder es trinkt einer von uns nichts und fährt alle oder unsere Eltern unterstützen uns." Der Grund: "Das System sei nicht flexibel genug", so der Nachwuchs aus dem Landkreis. 

Gutschein-Aktion für die Jugendlichen

Im vergangenen Jahr startete der "Arbeitskreis Nachtschwärmer-Gutscheine" einen letzten Versuch die Gutscheine der Zielgruppe schmackhaft zu machen. Alle Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren bekamen einen Testgutschein zugeschickt. Von insgesamt 5.800 Gutscheinen wurden allerdings gerade einmal 490 Stück eingelöst. Noch schlimmer, gerade einmal 129 Jugendliche haben sich selber einen Gutschein für die Nachtschwärmer-Fahrzeuge gekauft. 

Entscheidung liegt beim Kreistag

"Wir sind ein wenig enttäuscht und hatten gehofft, dass das System besser angenommen würde", so der Presseprecher des Landkreises Andreas Bradzdrum zu BGLand24.de. Der "Arbeitskreis Nachtschwärmer-Gutscheine", bestehend aus Schülern, Kreisräten und Jugendreferenten hat daher dem Kreistag Berchtesgadener Land empfohlen, das Konzept nicht weiterzuführen. Diese Empfehlung wird dem Kreistag des Landkreises Berchtesgadener Land am 13. Mai auf der nächsten Sitzung vorgeschlagen.

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser