Mit großem Erfolg auf der Landesgartenschau in Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim/Berchtesgadener Land - Im Pavillon des Gartenbau und Landschaftspflege Bezirksverbandes auf der Landesgartenschau in Rosenheim hatte der Landkreis Berchtesgadener Land die Möglichkeit, sich eine ganze Woche darzustellen.

Selbstverständlich wurde die Gelegenheit auch genutzt, um mit Hilfe der BGLT das touristische Angebot des Landkreises auf zu zeigen.

Um die Natürlichkeit unseres Landkreises zu betonen, hatte der Kreisfachberater Markus Putzhammer das Thema „Schmetterlinge im Garten“ ausgewählt. Eine Woche lang konnte Tausenden von Interessierten gezeigt werden, was man den Schmetterlingen auch im Garten Gutes tun kann. Engagierte Helfer aus dem Kreisverband der Gartenbauvereine, die den Kreisfachberater auf dem Info Stand unterstützten, machten es möglich, die Besucher optimal zu betreuen.

Welche Pflanzen wichtig sind, um das Nektarangebot für die Falter zu verbessern und was man im Garten pflanzen oder einfach wachsen lassen kann, um das Nahrungsangebot für die Raupen, aus denen sich dann die Falter entwickeln, ist oft zu wenig bekannt. Die Besucher nahmen die Tipps, die durch anschaulich gestaltete Bildtafeln und Merkblättern unterstützt wurde, gerne an.

Hier geht's zum Landesgartenschau-Special

Eine besondere Attraktion stellten die großen Schaukästen dar, wo man an lebenden Raupen und Schmetterlingen das Leben und die Entwicklung dieser imposanten Tiere beobachten konnte. Viele waren erstaunt, wie die Raupen des Tagpfauenauges die Brennnessel, ihre Futterpflanze, wegputzten. Die Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren, Kindergartengruppen und Schulklassen, kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Es ist schon etwas besonders, wenn man beobachten kann, wie eine Raupe nach wochenlangem unermüdlichem Fressen sich bei der Umwandlung in eine Puppe die Haut abstreift. Die Verwandlung in einem Schmetterling, die sich dann in diesem Stadium auf wundersame Weise vollzieht, fasziniert immer wieder.

Das Verständnis für die Natur kann gerade im Kindesalter besonders gefördert werden. Die Umwelterziehung durch Erleben, ist ein ganz wichtiges Ziel der Gartenbauvereine. Die Unterstützung der ANL in Laufen mit hervorragenden Gerätschaften, Präparaten und Info Material war für die Darstellung sehr wertvoll. Zur Freude der Besucher spielten auf dem Stand, am Samstag noch die Stubnmusi Haas und am Sonntag die Rupertiwinkler Okarinamusi auf. Von der Präsentation des Landkreises auf der Landesgartenschau haben die Besucher sicher viele positive Eindrücke mitgenommen.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser