Am Ende der Welt: Baffin Island

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stefan Glowacz.

Bad Reichenhall - Der Kletterweltmeister Stefan Glowacz hält heute zugunsten der Bergwacht einen Vortrag über seine Expeditionen am Ende der Welt.

Mit seinem aktuellen Vortrag über die Expedition nach Baffin Island in Kanada unterstützt Stefan Glowacz am Mittwoch die Reichenhaller Bergwacht. Alle Eintrittsgelder kommen dem Neubau der Bergrettungswache zu Gute. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr im Magazin 4, Einlass um 19.30 Uhr.

Stefan Glowacz ist nicht nur in Bergsteigerkreisen ein bekannter Name. Als Kletterweltmeister der Jahre 1987, 1988 und 1992 und damit bis heute Deutschlands erfolgreichster Wettkampfkletterer, liebt und lebt er seit seiner Jugend das Leben an den Fingerspitzen. Nach dem Ende seiner Wettkampfkarriere 1993 begann er die Grenzen des eigenen Horizontes zu weiten. Seine Entdeckungsreisen führten ihn zu teilweise 1000 Meter hohen Wänden in den entlegensten Gebieten der Welt, nach Kenia, Kanada, Venezuela, Mexiko, Patagonien und Baffin Island. Die Anreise zu den ausgewählten Zielen ist für viele eine Herausforderung, für Stefan Glowacz hingegen zu allererst Einstimmung auf die nun folgende Kletterroute.

Seine packenden Vorträge sind für das Publikum spannende „Feierabend-Reisen“ in noch kaum erforschte Landstriche, mit denen er es spielend schafft, auch dem Laien seine Passion für die spektakulärsten Felswände der Welt begreifbar zu machen. Mit dem Vortrag „Am Ende der Welt“ entführt Stefan Glowacz seine Gäste in die Eiswüsten von Baffin Island, der fünftgrößten Insel der Welt zwischen der Nordküste Kanadas und Grönland. Hier ist er auf der Suche nach der perfekten, unentdeckten Felswand im Eis.

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser