Autofahren mit Herz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Organisator Joachim Althammer vor seinem neuen Edelweiß Classic-Büro in Mitterfelden.
+
Organisator Joachim Althammer vor seinem neuen Edelweiß Classic-Büro in Mitterfelden.

Landkreis - Ab heute geht die neunte Auflage der Edelweiß-Classic mit einem buntem Programm über die Bühne.

Organisator Joachim Althammer hat dann wieder ein Jahr mit täglich zwei bis vier Stunden akribischer Vorbereitungsarbeit hinter sich und ist froh, wenn es nun endlich losgeht: Der 52-Jährige freut sich auf Teilnehmer aus der Schweiz, Italien, Polen, der Löwenanteil kommt freilich aus Deutschland und Österreich. 95 Prozent der Arbeit erledigt Althammer in Alleinregie.

"Edelweiß Classic" geht in die neunte Runde

Das Motto liest sich umfangreich: Glänzend polierte Oldtimer stehen dabei freilich im Mittelpunkt. Doch es geht noch um viel mehr: Blühende Landschaften, reizende Dörfer, prächtige Täler und Bergmassive, architektonische Schmuckstücke, festliche Zusammenkünfte und musikalische Genüsse und nicht zuletzt das wichtigste – den guten Zweck. Jahr für Jahr kommen die Netto-Erlöse aus Startgeld und Spenden einer wohltätigen Organisation zugute: Diesmal der Lebenshilfe im Berchtesgadener Land, der Erweiterungsbau soll damit finanziell unterstützt werden.

410.000 Euro kamen bei den bislang acht Mal ausgetragenen Edelweiß Classic zusammen, am kommenden Wochenende möchte Joachim Althammer die 500.000 Euro knacken. „Das müsste klappen, da wir die letzten beide Male jeweils über 100.000 Euro kamen“, hofft der Hauptverantwortliche aus Ainring wieder auf hohe Spenden. Dort hat Althammer Ende Mai mit Freunden sein neues, helles und geräumiges Edelweiß Classic-Büro eingeweiht.

Das Wetter spielt für den Organisator mit seinem erlesenen Helferteam im Übrigen „überhaupt keine Rolle“, wie er sagt. „Freilich ist’s schöner, wenn es nicht regnet – aber das hat man schließlich nicht in der Hand. Und dass es die ganzen drei Tage schlecht ist, ist unwahrscheinlich – das hatten wir auch noch nie“. Die Prognosen diesmal: ausgesprochen gut und nicht ganz so heiß wie die letzten Tage. „Perfekt“, so Joachim Althammer.

Prominente Piloten

Traditionell pilotieren auch einige Prominente Fahrzeuge: Die zweifache Skeleton-Weltmeisterin Anja Huber aus Berchtesgaden und Bob-Weltmeister Manuel Machata aus der Ramsau zusammen einen BMW 2002 Cabrio von 1976, der Traunsteiner Behinderten-Sportler Martin Braxenthaler einen Jaguar XK 120 OTS aus dem Jahre 1951.

Die erste Edelweiß Classic 2004 hatte 75 Teilnehmer, in diesem Jahr werden es wieder über 200 in rund 100 Fahrzeugen sein. Das im Sommer 2010 eröffnete das Sterne-Hotel Edelweiß im Ortskern Berchtesgadens und steht der Veranstaltung zum zweiten Mal Pate: Da ist der Name Programm. Das älteste Auto am Start ist ein Oakland/Pontiac von 1907.

Am heutigen Freitag treffen die Fahrzeuge zwischen 11 und 14 Uhr in Berchtesgaden ein und stellen sich im Zentrum der Marktgemeinde auf. Um 14.30 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung, eine halbe Stunde später starten die Teilnehmer mit ihren Autos zum Prolog (rund 80 Kilometer) Richtung Anger. Im Hotel Edelweiß steigt dann der Eröffnungsabend mit den „Second Hand Brothers“ und Bildern von Gerd Ehrenhuber – Beginn 20 Uhr.

Die große Runde mit 180 Kilometern am morgigen Samstag, 23. Juni, hat das Hochkönig-Massiv im Salzburger Land zum Ziel. Der Start erfolgt um 10 Uhr. Die Mittagsrast erfolgt nach einer Seilbahnfahrt auf der Steinbock-Alm (1.630 Meter). Festabend und Siegerehrung finden schließlich ab 20 Uhr im Alten Kurhaus in Bad Reichenhall statt. Dabei spielt die „2and floor bigband“ auf.

Sonntag Familientag in Bad Reichenhall

Der kommende Sonntag, 24. Juni, steht ganz im Zeichen der Familie: Am Reichenhaller Rathausplatz kommt der Nachwuchs von 11 bis 15 Uhr auf seine Kosten. Die Ravensburger Spielkiste ist zu Gast, eine Carrera-Rennbahn wird aufgebaut, Modellautos können selbst pilotiert oder sich am Kicker versucht werden. Im Rahmen einer Glücksrad-Tombola mit Brunch im Gasthof Bürgerbräu werden die Teilnehmer verabschiedet, es winken Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro! Für die musikalische Umrahmung sorgt die „Oiwei-um-hoibe-eife-Band“.

Auch alle Fahrzeuge sind bei dieser Gelegenheit von 11 bis 15 Uhr in der Kurstadt zu besichtigen. Zuvor präsentiert sich das „Rollende Museum“ heute, Freitag, von 14 bis 16 Uhr am Schloßplatz in Berchtesgaden sowie von 15.30 bis 17 Uhr bei der Tagesförderstätte der Lebenshilfe in Anger. Am Samstag nehmen die Autos dann noch einmal zwischen 9.30 und 11.30 Uhr in Berchtesgaden Aufstellung, während sie von 12 bis 14 Uhr in Hinterthal (Seilbahnparkplatz) zu bestaunen sind.

Alle wichtigen Informationen und das gesamte Programm der 9. Edelweiß Classic gibt es auch im Internet unter edelweiss-classic.de nachzuschlagen.

bit

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

Hans-Joachim Bittner

Hans-Joachim Bittner

Google+

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser