Dachgeschosswohnung völlig verraucht

Brennender Fernseher löst Einsatz der Feuerwehr aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schneizlreuth/Melleck - Am Freitagabend mussten zahlreiche Einsatzkräfte zu einem Zimmerbrand in Melleck ausrücken. Dichter schwarzer Rauch drang aus einer Dachgeschosswohnung - der Fernseher brannte.

Am Freitagabend gegen 21.40 Uhr mussten Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei mit Alarmstufe B3 zu einem Zimmerbrand in Melleck ausrücken. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter schwarzer Rauch aus der Dachgeschosswohnung, wo ein Fernseher nach einem technischen Defekt in Flammen aufgegangen war. Das Ehepaar im Stockwerk darunter hatte das Feuer gerade noch rechtzeitig bemerkt und war unverletzt in Freie geflüchtet.

Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr gingen mit einem C-Rohr gegen den Brand vor, durchsuchten das Gebäude und belüfteten die Wohnung im Anschluss. Nach ersten Ermittlungen geht die zuständige Reichenhaller Polizei von einem technischen Defekt an einem Fernsehgerät aus als Brandursache aus. Ersten Schätzungen zufolge entstand rund 20.000 Euro Sachschaden. 48 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Schneizlreuth, Bad Reichenhall und Unken waren mit acht Fahrzeugen rund eine Stunde vor Ort; das Rote Kreuz sicherte die Arbeiten mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter ab, musste aber keine Verletzten versorgen.

Feuerwehreinsatz in Schneizlreuth am Freitag

Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Schneizlreuth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser