Ministerin Ilse Aigner in Bayerisch Gmain

Vision 'Klosterhof' mit Urkunde gewürdigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bayerisch Gmain - Das Dach ist drauf, das Musterzimmer ist fertig und der neue Klosterhof nimmt Form an. Deshalb werden heute auch schon die ersten prominenten Gäste begrüßt:

Ilse Aigner, stellvertretende Ministerpräsidentin und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, überreicht am Samstag den Bauherren des Klosterhofs – der Familie Färber – die Wirtschaftsförderurkunde des Ministeriums. Mit der Urkunde, die mit einer staatlichen Fördersumme verbunden ist, wird die Vision und herausragende Leistung des Ehepaars Henrike und Dr. Andreas Färber gewürdigt.

Neben dem Altbau, der in seinem historischen Bestand erhalten bleibt, entsteht ein großzügiger architektonisch gelungener Bau mit 65 Zimmern, einem exklusivem Wellnessbereich und einem hochmodernen Gesundheitszentrum mit integrierter Arztpraxis. „Mit dem künftigen Health Spa Resort entsteht im Berchtesgadener Land ein Gesundheits- und Wellness-Tempel, der einzigartig in der Region sein wird“, so Ministerin Ilse Aigner.

Auch die heimische CSU-Landtagsabgeordneten Michaela Kaniber, Bayerisch Gmains Bürgermeister Hans Hawlitsch und Architekt Wolfgang Scherer werden bei der Überreichung der Urkunde dabei sein.

Pressemitteilung w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH

Zurück zur Übersicht: Bayerisch Gmain

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser