Wegen Felssicherungsarbeiten in Hallthurm

Ab Morgen: Eisenrichter Berg dreitägig gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayerisch Gmain / Bischofswiesen - Auf der Bundesstraße 20 werden in den nächsten Wochen umfangreiche Felssicherungsarbeiten durchgeführt.

Vom 14. bis 16. Juni wird die B20 im Bereich des Eisenrichter Berges, zwischen Bayerisch Gmain und Bischofswiesen komplett gesperrt. Der Grund: Die Errichtung umfangreicher Schutzzaunanlagen. 

Erster Bauabschnitt

Als erstes werden die angrenzenden Hänge beräumt und die Zauntrasse freigeschnitten. Die Vollsperrung beginnt morgens um 8 Uhr und endet drei Tage später um 20 Uhr. Autofahrer können über das Wachterl oder Schellenberg fahren. Wer auf der Suche nach Fahrgemeinschaften ist oder Fahrgemeinschaften anbieten möchte, der findet in der Facebook-Gruppe "Du kommst aus Reichenhall, wenn..." Gleichgesinnte.

Zweiter Bauabschnitt

In der zweiten Bauphase zwischen dem 17. Juni und dem 16. Juli werden auf eine Länge von cira 500 m neue Hochleistungsschutzzäune errichtet. Sinn der Maßnahme ist eine Gefahrenreduktion aus Stein- und Blockschlägen sowohl für die Straße als auch für die unterhalb der Straße verlaufende Bahnlinie. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf circa 500.000 Euro.

Während der Errichtung der Zaunanlagen wird die Verkehrsregelung einspurig mittels einer Lichtsignalanlage durchgeführt. Eine weitere Vollsperrung der Strecke ist wegen der Bedeutung der Straße und den weiten Umleitungsstrecken nicht vorgesehen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayerisch Gmain

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser