Basecamp Festival lädt Schüler ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Schweizerin Géraldine Fasnacht lebt den Outdoor-Spirit und erzählt beim Basecamp Festival von ihrer Reise in die Antarktis und dem freien Fall.

Bad Reichenhall – Am Mittwoch geht’s beim Basecamp Festival um den freien Fall. Im Hauptprogramm erzählt die Schweizerin Géraldine Fasnacht über ihre B.A.S.E-Jump Abenteuer in der Antarktis.

Da der Vortrag auf Englisch gehalten wird, bekommen Schüler und Schülerinnen aus dem Landkreis mit Leistungskurs Englisch freien Eintritt.

Die 28-jährige Géraldine Fasnacht wuchs in den Schweizer Bergen auf. Mit zwei Jahren begann sie mit dem Skifahren, mit zehn Jahren wechselte sie zum Snowboarden und fing an im Sommer zu Klettern. Immer auf der Suche nach dem nächsten extremen Outdoor-Abenteuer entdeckte sie schließlich das Fallschirmspringen für sich.

Nach 300 Sprüngen entschied sich Géraldine, es mit B.A.S.E-Jumping (dem Springen von festen Objekten, zum Beispiel Gebäuden oder Felsen) zu versuchen und entdeckte den Wing-Suit für sich. Dieser Flügelanzug mit Flächen aus Stoff zwischen den Armen und Beinen bremst die vertikale Fallgeschwindigkeit auf weniger als 50 Kilometer pro Stunde wandelt sie in eine Horizontalgeschwindigkeit von bis zu 250 Kilometer pro Stunde um.

Fliegen ist für die Schweizerin, die heute in Verbier lebt, Teil ihres Lebens. Während einer Expedition auf Baffin Island schaffte sie es, mit einer Gruppe von Guides, B.A.S.E Jumpern und Mountainbike-Experten als Erste die fünf Klippen zu springen, einschließlich des 1770-Meter hohen Broad Peaks und damit der höchsten Klippe, von der jemals ein Mensch sprang.

Als professionelle Snowboarderin gewann Géraldine zweimal das renommierteste Freeride Event der Welt, den Verbier Xtreme. 2009 folgte sie mit ihrem Teamkollegen Seb Collomb Gros dem Pfad der Haute-Route und befuhr mehr als zehn Nordwände zwischen Chamonix und Zermatt mit dem Snowboard.

Beim Basecamp Festival in Bad Reichenhall wird Géraldine Fasnacht am Mittwoch ab 20.30 Uhr in der Konzertrotunde über ihr jüngstes Abenteuer im Herzen der Antarktis, am Fuß des Holtanna Massivs in Queen Maudland, berichten. Dort gelangen ihr gemeinsam mit drei weiteren Spitzenalpinisten die ersten B.A.S.E.-Sprünge am Südpol. Ihren Vortrag wird die Schweizerin in englischer Sprache halten.

Als Besonderheit lädt die viermalige Eiskletterweltmeisterin und Basecamp-Veranstalterin Ines Papert alle Schülerinnen und Schüler mit Leistungskurs Englisch bei freiem Eintritt zur Veranstaltung ein. Vorzulegen ist lediglich ein Schülerausweis, wer zuerst kommt, bekommt die ersten Freikarten.

Pressemitteilung Basecamp Festival

Zurück zur Übersicht: Region Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser