Das LRA in Bad Reichenhall platzt aus allen Nähten

Landratsamt: Abrissbirne oder Containerdorf?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Das Landratsamt platzt aus allen Nähten. Die ersten Büros sitzen bereits im Container und die nächsten Umzüge stehen bevor. So kann es nicht weitergehen. Abriss oder Neubau?

So kann es nicht weitergehen mit dem Landratsamt in Bad Reichenhall. Daher muss schnell eine Lösung her. Vor der Lösung stehen aber Lösungsvorschläge, wie man die Platznot aus der Welt schaffen kann. Auf der Kreissausschussitzung wurden verschiedene Möglichkeiten angesprochen. Von der klassischen Anmietung der benötigten Büroflächen bis hin zum kompletten Neubau. Geschätzte Kosten: Zwischen 16 Millionen Euro und 29 Millionen Euro. 

Aktuelle Situation

Nach derzeitigem Stand fehlen circa 50 Büros plus neun Besprechungszimmer. Außerdem ist das derzeitige Gebäudes des Landratsamts energetisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. Um die aktuelle Platznot zu entschärfen, wurden bereits die ersten Container aufgestellt. Die Containerlösung auszubauen oder alternativ Büroflächen im Stadtgebiet anzumieten und das Landratsamt dadurch zu dezentralisieren erscheint allen Beteiligten wenig attraktiv.

Lösungsvorschläge

Verschiedene Lösungsvorschläge sind möglich. Dazu gehören die Sanierung des bestehenden Gebäudes, ein Anbau an das aktuelle Gebäude oder der komplette Abriss mit anschließendem Neubau. Ebenfalls vorgeschlagen wurde das Aufstocken des jetzigen Gebäudes oder der komplette Neubau auf einem anderen Gelände. Ende Februar dürfen sich zunächst noch die Kreisräte zu möglichen Lösungsansätzen äußern, bis dann voraussichtlich Mitte Mai auf der Kreistagssitzung die Entscheidung für das weitere Vorgehen fallen wird.

Rubriklistenbild: © Picture Allianz

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser