Einladung zur Begehung des Stadtwaldes am Müllnerberg Bad Reichenhall

Historie und ökologische Besonderheiten des Stadtwaldes

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Zu einer gemeinsamen Begehung des Stadtwaldes am Müllnerberg am Freitag, den 30. September, um 14 Uhr lädt Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner den Reichenhaller Stadtrat sowie alle Bürgerinnen und Bürger ein.

Nachdem im vergangenen Jahr das Konzept des Waldnaturschutzes anhand des Marzoller Schlosswaldes erklärt wurde, wird der Bevölkerung heuer der Stadtwald am Müllnerberg nähergebracht.

Rund 450 Hektar Waldfläche befinden sich im Stadtbesitz, mit gut 260 Hektar Fläche stellt der Stadtwald am Müllnerberg den größten Teil.

Die rund dreistündige leichte Bergwanderung, für die festes Schuhwerk benötigt wird, führt vom Treffpunkt am Wanderparkplatz Kibling über den Kiblinger Höhenweg zur Bürgermeisterhöhe im Stadtwaldbereich Müllnerberg und zurück über den Forstweg zum Ausgangspunkt.

Fachkundig angeleitet wird die Tour von Revierleiter Anton Resch sowie Hans Zauner, zuständig für die Liegenschaften in der Stadt Bad Reichenhall.

Stadtrat Dr. Wolf Guglhör gibt einen Einblick in die Historie des Stadtwaldes, im Anschluss stellen Förster Anton Resch und Berenike Geiger dessen ökologische Besonderheiten und Bewirtschaftung vor.

Die Bedeutung und den Wert des Stadtwaldes wird Oberbürgermeister Dr. Lackner näher erläutern, der auch für Fragen zur Verfügung steht.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser