Neues von der Saalachwelle

"Die Machbarkeitsstudie ermöglicht nun weitere Schritte"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Am Montag hat die Freie Wählergemeinschaft Bad Reichenhall interessierte Bürger zu ihrem monatlichen Informationsabend eingeladen. Das Thema: Die Saalachwelle

Zahlreich erschienen waren sie, die Bürgerinnen und Bürger, die sich bei dem monatlichen Informationsabend der Freien Wählergemeinschaft Bad Reichenhall über den aktuellen Stand des Projektes Saalachwelle informieren wollten. Die Projektverantwortlichen Margot Zeitvogel-Schönthier und Holger Schönthier, die bereits 2010 Ideen zur Verwirklichung des Saalachkanals präsentiert haben, standen Rede und Antwort.

Machbarkeitsstudie ebnet Weg für weitere Schritte 

Eines der zentralen Themen im Rahmen der Informationsveranstaltung war eine Machbarkeitsstudie, welche nun den Weg für weitere Schritte ebnet und von der Stadt Bad Reichenhall an die Deutsche Bahn als Eigentümer des Saalachkanals weitergeleitet werden muss. Diese Machbarkeitsstudie hat unter anderem die möglichen Auswirkungen der Saalachwelle auf den Betrieb des Saalachkraftwerkes, welches von der Deutschen Bahn betrieben wird, untersucht.

Positiv überrascht über Stand der Dinge 

"Wir waren sehr positiv überrascht, wie weit die Entwicklungen im Hintergrund schon voran geschritten sind, von denen man in der Öffentlichkeit nicht wirklich etwas erfahren hat", so Stefan Wieneke, der Pressereferent der Freien Wähler Gemeinschaft Bad Reichenhall nach der Veranstaltung. "Die Veranstaltung war sehr gut besucht, da merkt man wie sehr das Thema die Leute interessiert. 

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten wir alle den Eindruck, dass bei dem Thema nicht wirklich viel voran geht in letzter Zeit, aber wir sind alle sehr positiv aus der Veranstaltung rausgegangen, weil wir gemerkt haben, dass doch schon einiges passiert ist - vor allem auch Dank des großartigen Engagements der Initiatoren. Wir als Freie Wählergemeinschaft Bad Reichenhall werden in den kommenden Tagen bei der Stadtverwaltung nachfassen, welche weiteren Schritte nach Vorliegen der Machbarkeitsstudie unternommen worden sind bzw. wann und wie noch unternommen werden." 

BGland24.de steht in engem Kontakt der Freien Wählergemeinschaft und berichtet ebenfalls.

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser