Am Abend am Kurgastzentrum:

Großeinsatz in Garage entpuppt sich als Fehlalarm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - "Feuer in der Tiefgarage!" Mit diesem Einsatzbefehl ist ein Großaufgebot an Rettungskräften am Abend zum Kurgastzentrum ausgerückt. Vor Ort stellte sich die Lage dann aber ganz anders dar:

Die Meldung des BRK:

Zu einem vermeintlichen Brand in der Tiefgarage des Reichenhaller Kurgastzentrums ist am Donnerstagabend gegen 18.10 Uhr mit Alarmstufe B4 ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei ausgerückt. Ein aufmerksamer Bürger teilte über Notruf mit, dass er soeben in der Tiefgarage eine ungewöhnliche Menge Rauch und einen eigenartigen Brandgeruch festgestellt hatte.

Da zunächst von einem unkontrollierbaren Brandfall ausgegangen werden musste, schickte die Leitstelle Traunstein mit Alarmstufe B4 die Freiwilligen Feuerwehren Bad Reichenhall, Karlstein, Marzoll, Bayerisch Gmain, Großgmain und Bischofswiesen (insgesamt 17 Feuerwehrbesatzungen) und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt, dem Einsatzleiter Rettungsdienst und dem Einsatzleitwagen zum vermeintlichen Brandobjekt.

Bei der ersten Lageerkundung konnten die Einsatzkräfte aber keinerlei Brandherde finden und rasch Entwarnung geben: Nach Durchsicht der Videoaufzeichnungen vom Einfahrtsbereich der Tiefgarage stellten sie fest, dass der Rauchgeruch von einem einfahrenden Auto verursacht worden war, dessen Abgase durch einen Windzug unter dem Pkw entlang ins Garageninnere getrieben wurden.

Die Meldung der Polizei:

Am 05.11.2015, gegen 18.10 Uhr teilte ein aufmerksamer Bürger über Notruf mit, dass er soeben in der Tiefgarage des Kurgastzentrums in Bad Reichenhall eine ungewöhnliche Menge Rauch und einen eigenartig riechenden Brandgeruch festgestellt hat. Da zunächst von einem unkontrollierbaren Brandfall ausgegangen werden musste, wurden zahlreiche Feuerwehren (insgesamt 17 Feuerwehrbesatzungen) und 5 Rettungswagen-Besatzungen mit Notarzt und Einsatzleitung der Umgebung zum Einsatzort entstand. Schnell konnte die Sachlage jedoch als unbedenklich eingestuft werden.

Bei der Absuche der gesamten Tiefgarage konnten keinerlei Brandherde festgestellt werden. Nach Ansicht der Videoaufzeichnungen vom Einfahrtsbereich der Tiefgarage wurde festgestellt, dass der Brand- bzw. Rauchgeruch von einem einfahrenden Pkw verursacht wurde, dessen Abgase durch einen Windzug unter dem Pkw entlang ins Garageninnere getrieben wurden.

Pressemeldung BRK BGL/Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser