Bad Reichenhallerin erleidet Rauchvergiftung

Verbranntes Essen löst Großeinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - In einem Mehrfamilienhaus in Bad Reichenhall löste verbranntes Essen einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus.

Am Sonntag teilte eine Anwohnerin starke Rauchentwicklung im Treppenhaus mit. Die Polizeiinspektion Bad Reichenhall konnte die betroffene Wohnung schnell lokalisieren.

Die 88-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung öffnete den Polizeibeamten die völlig verrauchte Wohnung. Sie klagte über Atemprobleme und musste mit einer Rauchvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert werden.

Die 88-Jährige hatte ihr Essen auf dem Herd vergessen und das verkohlte Essen verqualmte die gesamte Wohnung. Die Frau bemerkte ihr Malheur glücklicherweise rechtzeitig, so dass kein Feuer entstand.

Aufgrund der zunächst unklaren Einsatzlage und der starken Rauchentwicklung waren die Feuerwehren Bad Reichenhall, Karlstein und Bayerisch Gmain mit insgesamt 59 Mann und das Rote Kreuz mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser