Am 13. Dezember ist es so weit

Neues Fahrplanheft zum Fahrplanwechsel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Der Jahresfahrplan 2016 im Schienenverkehr gilt vom kommenden Sonntag, 13. Dezember, bis zum 10. Dezember 2016. Dann gibt es auch wieder ein neues Fahrplanheft.

Für diesen Zeitraum wird ein neues Landkreis-Fahrplanheft mit sämtlichen Bahn- und Busverbindungen im Berchtesgadener Land herausgegeben. Die Fahrplanzusammenstellung im Format DIN A4 hat eine Auflage von 15.000 Stück und einen Umfang von 88 Seiten. Einige Bahnbaustellen führen 2016 zu kleineren Einschränkungen im Schienenverkehr. Von Salzburger Seite werden neue Angebote im grenzüberschreitenden Bahnverkehr Salzburg - Freilassing ermöglicht.

Das Landkreis-Fahrplanheft ist unter anderem im Landratsamt, beim Berchtesgadener Anzeiger, in den kreisangehörigen Gemeindeverwaltungen und Tourist- Informationen, an den Bahnhöfen Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Freilassing sowie bei den Verkehrsunternehmen zu beziehen. Als Datei wird es auf der Landkreis-Internetseite unter www.lra-bgl.de (Stichwort: Mobilität) sowie beim Berchtesgadener Anzeiger unter www.berchtesgadener-anzeiger.de in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Freilassing und Berchtesgaden

Zwei neue Fahrtenangebote verbessern den grenzüberschreitenden Schienenpersonennahverkehr Freilassing-Salzburg. Zum einen wird morgens der "Gastein-Express" mit Abfahrt um 6.25 Uhr in Bad Gastein von Salzburg bis nach Freilassing mit Ankunft um 7.59 Uhr verlängert. Zum anderen fährt nachmittags ein zusätzlicher S2-Zug aus Straßwalchen um 15.46 Uhr von Salzburg Hbf nach Freilassing und um 15.59 Uhr ab Freilassing wieder zurück.

Bei der Berchtesgadener Land Bahn (BLB) kommt es im Herbst 2016 aufgrund von zahlreichen zeitlich gebündelten Bauarbeiten entlang der gesamten Bahnstrecke zwischen Freilassing und Berchtesgaden zu Einschränkungen im Zugverkehr. Für die Dauer voraussichtlich vom 12. September 2016 bis 09. November 2016 wird die BLB dazu einen Sonderfahrplan mit Schienenersatzverkehren bekanntgeben. Unter anderem werden in diesem Zeitraum auch die beiden Bahnhöfe Hammerau und Piding barrierefrei umgebaut.

Zeitverschiebungen bei Meridian

Beim Meridian sind für die beiden Zeiträume vom 26. Februar 2016 bis 9. Mai 2016 sowie vom 10. Mai 2016 bis 5. August 2016 zwei unterschiedliche Baustellenfahrpläne mit diversen Zeitverschiebungen zu beachten. Wegen Bauarbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Rosenheim und Freilassing gilt der Meridian-Regelfahrplan vom 13. Dezember bis 25. Februar 2016 und vom 6. August 2016 bis zum 10. Dezember 2016.

Ferner wirken sich die Bauarbeiten zum dritten Gleis Freilassing - Salzburg "unter rollendem Rad" dahingehend auf den Bahnbetrieb aus, dass das Gleis 1 am Bahnhof Freilassing nicht durchgängig verfügbar sein wird. Auch der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Mühldorf - Tüßling wird mit Beibehaltung des Bahnbetriebs durchgeführt, wobei im Bahnhof Tüßling nur noch zwei von den vorhandenen drei Gleisen zur Verfügung stehen.

Im Ergebnis können nicht mehr alle S3-Züge umsteigefrei zwischen Bad Reichenhall und Salzburg durchgebunden werden, es sind stattdessen bei einigen S3-Fahrten Umstiege in Freilassing erforderlich. Durch die Veränderung von Zugkreuzungen in Tüßling muss die Ankunft der Südostbayernbahn aus Mühldorf morgens in Freilassing von 7.11 Uhr auf 7.04 Uhr vorverlegt werden.

Knappe Anschlüsse an die Südostbayernbahn

Bedingt durch die Bauarbeiten gibt es zu den BLB S4-Ankünften aus Berchtesgaden um 11.20 Uhr, 13.20 Uhr und 17.20 Uhr in Freilassing sehr knappe Anschlüsse zur Weiterfahrt mit der Südostbayernbahn jeweils in der Minute 23. Diese Anschlüsse werden aber nach Aussage der Südostbayernbahn in der Regel erreicht, da die BLB auf eine pünktliche Ankunft und der Fahrdienstleiter auf die Sicherstellung der Anschlüsse in Freilassing achten.

Positiv für die Anbindung von Bad Reichenhall wirkt sich die Fahrplanänderung bei der Postbuslinie 260 Salzburg - Bad Reichenhall - Lofer über das kleine deutsche Eck aus. Bis auf zwei Eilkurse (erste Frühverbindung mit Ankunft um 6.48 Uhr in Salzburg Hbf und vorletzte Abendverbindung mit Abfahrt um 17.06 Uhr in Salzburg Hbf) werden konsequent wieder alle Kurse durch Bad Reichenhall geführt. Die beiden Eilkurse bedienen in Bad Reichenhall nur die zwei Haltestellen Luitpoldbrücke und Staufenbrücke an der B 21.

Die Verkehrsunternehmen betreiben den überörtlichen Linienbusverkehr im Berchtesgadener Land grundsätzlich eigenwirtschaftlich ohne Förderung des Landkreises. Einzig eine Mittagsverbindung von Freilassing über Mitterfelden und Anger nach Aufham wird vom Landkreis zur Verbesserung der Schülerbeförderung mit einem Betriebskostenzuschuss gefördert.

Fahrplanheft im DIN A4-Format

Neben Fahrplan- und Tarifinformationen findet man im Landkreis-Fahrplanheft unter anderem Liniennetzpläne und Auskunftstellen zu allen relevanten Verkehrsunternehmen. Um eine übersichtliche Darstellung der Fahrpläne zu gewährleisten, hat das Fahrplanheft ein DIN A4-Format. Einzelne unterwegs benötigte Fahrpläne können von der perforierten Heftmitte abgetrennt werden.

Fahrplanauskünfte und aktuelle Pünktlichkeitsinformationen erhält man im Internet z.B. bei der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) unter www.bayern-fahrplan.de oder bei der Deutschen Bahn AG unter www.bahn.de. Umfangreiche Informationen zum Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Berchtesgadener Land stehen auf der Landkreis-Internetseite unter www.lra-bgl.de bei den Stichworten „Sicherheit & Verkehr / Mobilität“ zur Verfügung.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser