Zum dritten Mal tagte die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Alpenstadt

Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm zu Gast in Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt: Präsidentin der Landessynode Dr. Annekathrin Preidel und Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm im Beisein von (hinten von links) Peter Bertram, Dekan des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Traunstein, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Vanessa Martin.

Bad Reichenhall - Zum nunmehr dritten Mal seit 1995 und 2003 tagte die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in der Alpenstadt. Vier Tage lang, vom 20. Bis 24. November, beriet sich die Kirchenleitung im Alten Königlichen Kurhaus.

Auf dem Synodenprogramm standen der Haushalt der Landeskirche, aber auch Begegnungen mit den Protestanten vor Ort.

Zum Abschluss der Herbsttagung trugen sich Dr. Annekathrin Preidel, Präsidentin der Landessynode, und Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm im Beisein des Dekans  des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Traunstein Peter Bertram, Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Vanessa Martin sowie Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner im feierlichen Rahmen des Alten Königlichen Kurhauses in das Goldene Buch der Stadt Bad Reichenhall ein.

Beide schwärmten von der tollen Atmosphäre sowohl im Königlichen Kurhaus als auch in der von herrlichem Herbstwetter bevorzugten Alpenstadt. Oberbürgermeister Dr. Lackner dankte nochmals ausdrücklich für die konkrete Unterstützung durch die Kirche im Rahmen der Flüchtlingsthematik.

Pressemitteilung Stadt Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser