Vierstündiger Einsatz am Fuderheuberg

Bergwacht wegen US-Amerikanerinnen gefordert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing haben am Freitagabend zwei unverletzte US-Amerikanerinnen vom Fuderheuberg aus Bergnot gerettet.

Die 57-jährige Mutter und ihre 24-jährige Tochter waren über den Geißaiblsteig in Richtung Campingplatz abgestiegen und dann einem quer verlaufenden, nicht markierten Jagersteig gefolgt, der einige hundert Meter weiter westlich an einer steilen Geröllrinne endet. Da sie im absturzgefährlichen Gelände nicht mehr vorankamen und auch noch abgerutscht waren, setzten sie gegen 18.10 Uhr bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die daraufhin die Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing alarmierte.

Die Einsatzkräfte konnten die Position der verstiegenen Frauen per Handy-Ortung feststellen und stiegen dann zu Fuß zu den Beiden auf. Sie sicherten die Wanderinnen im Gelände und brachten sie an einem Seilgeländer entlang auf den Quersteig und dann sicher ins Tal zurück. 13 Bergretter waren rund vier Stunden lang gefordert.

Pressemeldung BRK BGL

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser