Wird sich die Kurstadt bewerben?

Erste Ideen für mögliche Landesgartenschau in Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Wird sich die Stadt Bad Reichenhall für die Landesgartenschau 2022 bewerben? Bis die Entscheidung im Januar fallen kann, sind noch einige Hürden zu bewältigen:

Die Entscheidung rückt näher: Wird sich die Stadt Bad Reichenhall um die Austragung der Landesgartenschau 2022 bewerben? Im Januar möchte der Stadtrat eine Entscheidung treffen. Am Mittwoch Abend hat ein Planungsbüro erste Grob-Konzepte vorgestellt, wie so eine Landesgartenschau in Bad Reichenhall aussehen könnte. 

Geplant ist eine Art "Dreiklang":

  • die Innenstadt mit ihren Parks und Plätzen
  • - ein "Auenpark" (könnte zwischen Saalach und der Umgehungsstraße entstehen) mit verschiedenen Freizeit-Angeboten für Jung und Alt
  • das "Bergerlebnis Predigtstuhl": auch auf dem Predigstuhl-Gipfel könnte es z.B. spezielle Rundwege und Alpen-Blumengarten geben.

Bei der Bürgerversammlung war die Stimmung insgesamt positiv, so die Bayernwelle am Donnerstag. Aber es wurden auch einige Bedenken und Probleme angesprochen, wie beispielsweise der Zeitplan, die Kosten und die Auswirkungen für den Verkehr.

Die Entscheidung soll bereits am 10. Januar bei der Stadtratssitzung fallen. Bis dahin muss auch der Kostenplan stehen. Im Frühjahr soll dann bereits die Entscheidung kommen, wer die Landesgartenschau 2022 ausrichten darf.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser