SERIE: MEINE NEUE HEIMAT - WIE DENKEN ZUGEZOGENE ÜBER BAYERN?

"Als Zugezogene hat man hier keine Chance auf dem Wohnungsmarkt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - "Mia san mia" oder "san mia ned nur mia?" Wir wollten von "Zuagroasten" wissen, wie sie über Ihre neue Heimat denken. Daraufhin haben uns einige Erfahrungsberichte von Nichtbayern erreicht, die wir im Rahmen der Artikelserie "Bayern - meine neue Heimat" vorstellen möchten.

Einige Leser haben uns auf unseren Aufruf hin von ihren Erfahrungen mit ihrer neuen Heimat, positive wie negative, berichtet. Diese Eindrücke möchten wir Ihnen wir im Rahmen der Artikelserie "Bayern - meine neue Heimat" vorstellen. Vielleicht bekommt der ein oder andere dadurch eine neue Sicht auf unser schönes Oberbayern und seine Menschen.

Jeden Sonntag wird ein Erfahrungsbericht veröffentlicht.

Diese Woche: Der Erfahrungsbericht von Mandy Herrmann 

Ich habe heute ihren Artikel bei Facebook gelesen wie es neu zugezogenen geht hier in Bayern und ich muss dem zustimmen. 

Wir eine vier köpfige Familie müssen seit letztem Jahr März in einer ein Zimmer Wohnung wohnen, weil wir einfach keine Wohnung finden. Wir wohnen im schönen Bad Reichenhall da mein Lebensgefährte hier beim Bund stationiert ist. 

Wir haben schon via Internet Wohnungen gesucht im dortigen Anzeigenmarkt, und so gut wie nie eine Antwort bekommen. Wir sehen jeden Tag in die Zeitung ob eventuell etwas passendes an Wohnungen dabei ist, hatten auch schon einige Besichtigungen aber entweder war die Miete im Endeffekt zu teuer oder wir haben den Ansprüchen der jeweiligen Vermieter nicht entsprochen

Wir haben dem Bürgermeister von Bad Reichenhall sogar zwei mal eine Email geschrieben, aber der hat diese nur an die Wohngenossenschaft weitergeleitet mit der bitte zu helfen. 

Da wir einen kleinen Jack-Russel Mischling haben, war die Antwort von der Wohngenossenschaft nur, dass ja noch 230 andere auf der Warteliste für Wohnungen stehen und sie nur an diejenigen vermitteln, die sich bereit erklären, auf Haustiere zu verzichten

Die meisten Vermieter hier suchen entweder nur ältere Leute, alleinstehende Paare ohne Kinder, wollen keine Haustiere oder ziehen einheimische Personen vor. Als Familie hat man es hier mehr als schwer, leider, denn es ist mittlerweile sehr belastend, was den Wohnungsmarkt angeht, dass man dort immer nur Zurückweisung erfährt. 

Zu unseren derzeitigen Nachbarn, wir wohnen in einem Appartementgebäude, kann ich nur sagen, sie sind echt freundlich, man unterhält sich mal, wenn man sich mal sieht, natürlich gibt es auch welche, die nicht so nett sind. 

Auch wenn wir draußen unterwegs sind, sind die Menschen hier stets freundlich, aber Freundschaften haben sich trotzdem nie entwickelt immer nur Bekanntschaften. 

Ich finde Bad Reichenhall traumhaft schön mit seiner Landschaft, den Bergen und man kann immer etwas mit Kindern Unternehmen und es gibt auch viele Spielplätze. Aber dass man als Zugezogene hier keine wirkliche Chance auf dem Wohnungsmarkt hat, ist echt traurig. Ich verstehe ja, dass das hier ein Kur- und Erholungsort ist und viele hier Urlaub machen, aber die teilweise extremen Mieten, die bevorzugten Leute und dass meistens nur die genommen werden, die viel Geld haben, so ruhig wie möglich sind und auf Haustiere verzichten, obwohl sehr viele mit Hund hier leben ist, naja, ist manchmal diskriminierend

Was ich mich immer am meisten frage ist, warum gibt es hier so viel für Kinder, wenn Kinder doch aber in Wohnungen unbeliebt sind? Die Hotels hier haben doch auch kein Problem mit Kindern, Hunden usw., warum aber ist das dann beim Wohnungsmarkt so extrem? 

Wir suchen schon über ein Jahr und wollen nur ungern hier weg ziehen, gerade eben weil es den Kindern hier so gut geht und weil mein Lebensgefährte hier im Ort seine Arbeit hat.

Lesen Sie auch die anderen Beiträge der Serie:

"Muss ich die Fremdsprache auch lernen?"

"Hier muss man es sich schon etwas erarbeiten"

- "Woanders is auch scheiße" und "Mia san mia"

- "Der Schlag ins Gesicht des Neuankömmlings saß"

- "Die Einheimischen haben mich nicht verstanden und ich sie nicht"

- "Wenn man genau hinhört, tragen die Bayern ihr Herz auf der Zunge"

- "Lasst den Bayern ein wenig Zeit, Euch kennen zu lernen"

- Rheinländerin: "Ich komme mir vor wie eine Aussätzige"

- "Man muss sich integrieren, für mich gehört das dazu"

- "Irgendwann begreift auch der Letzte: Die Erde ist keine Scheibe"

- "Positiv überrascht hat mich die Willkommenskultur"

- "Das Geld ist willkommen, der Mensch dazu jedoch nicht"

- "Danke Bayern für diesen schönen Ort"

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser