"Forum Demenz" am 29. Oktober im Landratsamt Berchtesgadener Land

Demenz und Traumafolgestörungen in der Familie

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Geriatrie

Berchtesgadener Land - „Es ist vorbei und wirkt doch nach“: Dem Thema „Demenz und Traumafolgestörungen in der Familie“ widmet sich eine Veranstaltung im Landratsamt Berchtesgadener Land.

Schwerwiegende Erlebnisse aus der Vergangenheit können sich im Alter, insbesondere bei einer Demenzerkrankung, auswirken. Dabei kann der Umgang mit Demenzerkrankten leichter werden, wenn man um die Schatten der Vergangenheit weiß.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute und alle interessierten Privatpersonen. An Infoständen besteht die Möglichkeit, sich über Hilfs- und Unterstützungsangebote in unserem Landkreis zu informieren.

„Demenz trifft immer auch die Familie“

Häufig entstehen hohe Belastungen für die Angehörigen, immer wieder geraten alle Beteiligten – einschließlich möglicher professioneller Systeme – an ihre Grenzen.

Es entstehen Konflikte, als überzogen erlebte Anforderungen oder Gefühle, wie „man kann es sowieso nie recht machen“ oder auch der Ohnmacht und des Nicht-Verstanden-Werdens.

Beim Thema „Demenz in der Familie“ können Konstellationen eine Rolle spielen, die Jahrzehnte zurückliegen, wie traumatische Erfahrungen der alten Menschen in ihren jüngeren Jahren.

Traumatische Erlebnisse, die von den Betroffenen nicht verarbeitet und integriert werden können, bleiben nicht nur für diese selbst eine lebenslange Belastung, sondern wirken sich auch auf die Beziehungen insbesondere zu nahestehenden Personen aus.

Traumatische Erfahrungen und deren Auswirkung auf die Demenz

Die Referentinnen Sabine Tschainer, Dipl.-Theologin und Dipl.-Psycho-Gerontologin, Institut aufschwungalt, und Silvia Krupp, Dipl. Sozialpädagogin, Gerontologin und Gesundheitspädagogin, informieren über die Folgen traumatischer Erfahrungen und deren Auswirkungen in der Demenz.

Sie gehen darauf ein, wie Angehörige und Pflegekräfte im Zusammensein mit dem Demenzerkrankten davon profitieren können, wenn sie die Schatten der Vergangenheit und deren Auswirkungen besser verstehen.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit zwischen der Alzheimergesellschaft BGL-TS e.V. und der Seniorenbeauftragten für den Landkreis Berchtesgadener Land, im Rahmen des Forum Demenz, am Samstag, 29. Oktober von 14 bis 18 Uhr im Landratsamt des Berchtesgadener Landes, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm zum "Forum Demenz"
Programm zum "Forum Demenz"

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Alzheimergesellschaft BGL-TS e.V., Telefon 08652 978042, E-Mail alzheimerbgl@web.de und Barbara Müller, Seniorenbeauftragte für den Landkreis Berchtesgadener Land, Telefon 08651 773-862, E-Mail barbara.mueller@lra-bgl.de zur Verfügung.

Presseinformation Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser