Bayerische Landesstiftung bewilligt zusätzliche Mittel

"65.000 Euro zum Schutz von Denkmälern"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Herrn Oberbürgermeister Herbert Lackner, Stimmkreisabgeordnete Frau Michaela Kaniber, MdL, Bezirksrat Herrn Georg Wetzelsperger, Herrn Landrat Georg Grabner

Berchtesgadener Land/München - Neben dem Pausenhofs des Karlsgymnasiums an der Villa Berg profitieren noch zwei weitere Gebäude von den zusätzlichen Finanzen, die die Stiftung zur Verfügung stellt:

Die Berchtesgadener Stimmkreisabgeordnete Michaela Kaniber teilt mit, dass der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung jetzt drei Zuschüsse von insgesamt über 65.000 Euro für die Sanierung von Baudenkmälern im Berchtesgadener Land freigegeben hat. Davon entfallen allein 45.000 Euro auf die Sanierung des Pausenhofs des Karlsgymnasiums an der Villa Berg in Bad Reichenhall: „Das ist nicht nur für den Erhalt dieser schönen historischen Villa, sondern auch für alle Schüler und Lehrer des Karlsgymnasiums eine wirklich gute Nachricht“.

Außerdem hat der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung 18.500 Euro für die Sanierung des Anwesens am Stadtplatz 2b in Tittmoning als Wohn- und Gasthaus bewilligt, da dieses ortsbildprägend sei und regionale Bedeutung habe, gab Michaela Kaniber bekannt. Weitere 1.700 Euro werden für die Konservierung der Skulpturen und die Innenrestaurierung der Ölbergkapelle in Loipl bei Bischofswiesen bereitgestellt.

Pressemeldung Abgeordnetenbüro Michaela Kaniber (CSU)

Zurück zur Übersicht: Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser