Zusammenstoß wegen falscher Reifen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wonneberg - Auf der Staatstraße 2105 kam ein 56-Jähriger auf die Gegenfahrbahn und stieß grontal gegen ein anderes Auto. Der Unfall hätte vermieden werden können.

Am Montagabend ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall auf der Staatstraße 2105. Gegen 19.20 Uhr kam ein 56-Jähriger aus Burghausen mit seinem Pkw bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem Pkw einer 72-jährigen Rentnerin aus Laufen zusammenstieß. Der Unfallverursacher sowie sein Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Die 72-jährige Laufenerin wurde mittelschwer verletzt in Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Schneeglätte: Mehr als 30.000 Euro Schaden

Die Feuerwehr Wonneberg war mit 3 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mit den notwendigen Winterreifen ausgerüstet, möglicherweise wäre der Unfall mit Winterreifen vermeidbar gewesen! Die Polizei bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmer, ihre Fahrzeug bei winterlichen Straßenverhältnissen entweder mit Winterreifen mit ausreichendem Profil auszurüsten oder das Fahrzeug einfach stehen zu lassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser