BMW wird von Zug gerammt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eisenärzt - Durch die Unaufmerksamkeit eines BMW-Fahrers wurde das Leben von zwölf Menschen gefährdet. Der Fahrer übersah einen von rechts kommenden Zug und wurde gerammt.

Glück im Unglück hatte ein 73-jähriger Taunussteiner, der am Donnerstagvormittag gegen 9.30 Uhr mit seinem Pkw BMW, in dem sich noch zwei Mitfahrer befanden , in Eisenärzt, Salinenweg, über einen unbeschrankten Bahnübergang fahren wollte. Der Taunussteiner konzentrierte sich nach eigenen Angaben so auf den Verkehrsfunk, dass er den von rechts herannahenden Triebwagen, der von einem 50-jährigen Teisendorfer gefahren wurde, nicht bemerkte. Der Triebwagen fuhr gegen die rechte Vorderseite des BMW und drehte diesen zur Seite.

Weder die Insassen des BMW, noch der Zugführer und dessen 8 Fahrgäste wurde verletzt. Am BMW entstand ein Schaden von cirka 8000 Euro, am Triebwagen von cirka 1000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser