Winterchaos in Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Schneefall und Temperaturen um den Nullpunkt machten die Reichenhaller Straßen zu einer einzigen Rutschpartie.

Am 05.03.2010, um 07:30 Uhr, befuhr eine 21-jährige Reichenhallerin mit ihrem Pkw die Leopoldstraße in Bayerisch Gmain. Auf der winterglatten Fahrbahn geriet sie ins Schleudern und rutschte in den angrenzenden Weißbach, wo der Pkw auf der Fahrzeugseite liegen blieb. Wie durch ein Wunder wurde die Autolenkerin nicht verletzt und konnte sich selbst aus dem stark beschädigten Autowrack befreien. Am Unfallfahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro. Dem raschen Einsatz der Feuerwehr Bayerisch Gmain ist zu verdanken, dass das aus dem Unfallauto austretende Öl sofort aufgefangen wurde.

Mittlerweile kam eine 56-jährige Freilassingerin mit ihrem Fahrzeug auf der St2101, Höhe Antoniberg, ins Schleudern und prallte in die Felsmauer. Auch sie kam unverletzt mit einem Blechschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro davon.

Gegen Mittag befuhr ein 71jähriger Pkw-Lenker die St.Str. 2101 in Bad Reichenhall in Richtung Ampelanlage Nonner Str.. Auf Grund Rotlicht musste er stehen bleiben. Eine nachfolgende 45jährige Kfz-Fahrerin sah dies zu spät und fuhr auf dieses Fahrzeug auf. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 800.-€.

Auf Grund des heftigen Schneefalles kam es dann zu mehreren Unfällen auf der B 21 und der StStr. 2101. Gegen 14.45 Uhr fuhr eine 23jährige Pkw-Lenkerin auf der StStr. 2101 in Richtung B 305. Kurz nach dem Tunnel im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve geriet sie ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte noch gegen ein Hinweisschild. Am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von ca. 12.000.-€ und wurde abgeschleppt. Die Fahrzeuglenkerin wurde bei diesem Unfall verletzt und wurde vom BRK ins KH Bad Reichenhall zur Behandlung gebracht.

Gegen 15.00 Uhr fuhr eine 25jährige Citroen-Fahrerin auf der B 21 aus Richtung Schneizlreuth kommend in Richtung Bad Reichenhall. Kurz vor Baumgarten kam ihr auf ihrer Fahrspur ein grauer Audi entgegen. Aus diesem Grund musste sie abbremsen, geriet dabei ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Zwischen den beiden Kfz kam es zu keiner Berührung. An ihrem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8.000.-€ und wurde abgeschleppt. Der unbekannte Audi-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser