Weiterer tödlicher Absturz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Nachdem am Sonntag bereits zwei Bergsteiger am Blaueis-Gletscher tödlich verunglückten, starb am Nachmittag ein 25-Jähriger am sogenannten „Steftersteig“.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren eine 26-jährige Urlauberin aus Belgien und ihr 25-jähriger Freund (ebenfalls aus Belgien) vom Kehlstein auf dem sogenannten "Steftersteig" abwärts in Richtung Endstal/Scharitzkehlalm unterwegs. Auf einer Höhe von etwa 1700 Metern kamen sie in eine falsche Rinne. Dort kam der vorausgehende Mann zu Sturz und stürzte etwa 40 Meter ab. Er erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Bei der Bergung waren Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden, ein Rettungshubschrauber, ein Polizeibergführer und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Betreuung der Freundin des Verunglückten wird durch ein Team der Bergwacht, beziehungsweise BRK durchgeführt.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch einen Bergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaben durchgeführt.

Lesen Sie auch:

Tödlicher Absturz am Blaueis Gletscher

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser