Wechselgeldbetrüger in Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berchtesgaden - Am Freitag wurde ein 74-jähriger Kurgast Opfer eines Wechselgeld-Trickbetrügers. Die Polizei warnt: 

Der Urlauber wurde auf einem Parkplatz in Berchtesgaden von einem Unbekannten in gebrochenem Deutsch gebeten, eine Zwei-Euro-Münze in zwei einzelne Münzen zu wechseln, um einen Parkschein ziehen zu können. Nachdem der Mann am Parkautomaten feststellte, dass er am Samstag keinen Parkschein benötigt wollte er sein Geld wieder zurück gewechselt haben. Dabei legte er seinen Geldbeutel auf den des Opfers. Als er seine Geldbörse wieder an sich nahm, muss er geschickt vier 50-Euro-Scheine aus dem fremden Geldbeutel gezogen haben. Der Geschädigte bemerkte erst später den Diebstahl.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 185 bis 190 cm großen schlanken Mann. Er hatte kurze dunkle Haare, hatte ein braungebranntes gepflegtes Äußerliches und trug einen schwarzen Anzug. Zunächst sprach er gebrochen Deutsch und später mit österreichischen Dialekt.

Um sachdienliche Hinweise an die Polizei Berchtesgaden, 08652 / 94670, wird gebeten.

Pressebericht PI Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser