Unfall in der Martinstraße in Waging

Tittmoninger will umkehren und rammt anderes Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waging am See - Am Montag ereignete sich gegen 13.20 Uhr ein Unfall zwischen zwei Autofahrern in Waging am See. Ein 62-jähriger Tittmoninger befuhr mit seinem Auto die St2105 von Waging kommend in Richtung Traunstein.

Da er sich verfahren hatte, wollte er nach rechts in die Martinstraße abbiegen und betätigte hierzu auch den rechten Blinker. Er bog ab, zog aber kurz darauf wieder nach links um auf der Staatsstraße weiterzufahren. Hierbei fuhr er mit der Front seines Autos gegen die linke Fahrzeugseite des Autos eines 48-jährigen Kaufmannes aus Bergen, welcher gerade dabei war von der Martinstraße auf die Staatsstraße abzubiegen.

Ein Zusammenstoß war nicht mehr zu vermeiden.

Der 48-jährige Kaufmann wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Traunstein verbracht. Der 62-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Der Pkw des Unfallverursachers war noch fahrbereit. Das Fahrzeug des Verletzten musste abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Waging am See war vor Ort und kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser