Viel Verkehr in Bad Reichenhall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Viel zu tun hatten die Beamten der Polizei in Bad Reichenhall am Samstag. Gleich zu mehreren Unfällen wurden sie gerufen.

Am Samstagmittag wurden die Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Fahrradfahrerin gerufen. Eine 69-jährige Reichenhallerin wollte mit ihrem Fahrrad in die Kohlerbachstraße einbiegen, wobei sie das Gleichgewicht verlor und stürzte. Möglicherweise wurde sie von einem auf der Straße spielenden 11-jährigen Jungen irritiert, der mit seinem Waveboard auf der Straße fuhr. Die Frau wurde mit einer Beinverletzung vom BRK ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht.

Ein weiterer Unfall ereignete sich kurz darauf auf der Kreuzung Frühlingstrasse/ Joh.-Häusl-Straße. Ein 64-jähriger Reichenhaller überquerte trotz Stopschild ohne zu halten die Frühlingstrasse und übersah dabei einen von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Pkw. Der vorfahrtberechtigte 48-jährige Reichenhaller konnte noch nach rechts auszuweichen und einen Zusammenstoß verhindern, schleuderte dabei jedoch an eine Straßenlaterne. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Schaden dürfte sich auf etwa 6000 Euro belaufen.

Kurze Zeit später kam es in der Bahnhofstraße zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 45-jähriger Urlauber wollte mit seinem Pkw von der Bahnhofstraße in die Rinckstraße abbiegen und verlangsamte dazu seinen Pkw. Ein nachfolgender 47-jähriger Reichenhaller übersah den abbiegenden Pkw und fuhr ihm hinten auf. Der Urlauber und seine 40-jährige Ehefrau wurden durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 10000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser