Drei Verletzte bei Lkw-Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marzoll - Am Mittwoch gegen 6 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 21 im Gemeindebereich von Marzoll ein Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen.

Am Mittwoch, gegen 6 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 21 im Gemeindebereich von Marzoll ein Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen. Der Lenker eines vermutlich roten Lkw mit Ladebordwänden und Plane befuhr die B21 in Fahrtrichtung Salzburg. Kurz nach der Abzweigung zum Schwimmbad Marzoll überholte er im Bereich einer nicht einsehbaren Rechtskurve einen vorausfahrenden Radfahrer. Als er einen entgegenkommenden Pritschenwagen bemerkte, wollte er den Überholvorgang vermutlich mit einer Vollbremsung abbrechen. Hierbei brach der Hänger des Lkw nach links aus, so dass der Fahrer des Kleintransporter gezwungen war, nach rechts auszuweichen.

Während der Lkw seine Fahrt in Richtung Salzburg fortsetzte, schleuderte der Kleintransporter über die Gegenfahrbahn und prallte mit der Front in die links der Fahrbahn befindliche Böschung. Hierbei wurde der Kleintransporter auf die Beifahrerseite geworfen. Die Insassen des Kleintransporter, drei Mitarbeiter einer Trockenbaufirma aus Tamsweg wurden bei dem Unfall leicht bis mittelschwer verletzt. Neben Schmerzen im Hals- und Wirbelbereich klagten sie auch über Brustschmerzen. Der Fahrer des Kleintransporter, ein 37-jähriger Mann aus Salzburg erlitt zudem eine Kopfplatzwunde.

Zur Bergung des Kleintransporter, sowie zur Verkehrslenkung waren die Feuerwehr Bad Reichenhall, Marzoll und Piding mit knapp 25 Mann im Einsatz. Der stark beschädigte Kleintransporter wurde auf seine vier Räder gestellt und vom Abschleppdienst von der Unfallstelle verbracht.

Zeugen des Verkehrsunfalls, insbesondere der überholte Radfahrer werden gebeten sich unter der Telefonnummer 08651 / 970-0 mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung PI Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser