Zu schnell dran: Pkw gegen Holzgeländer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - In der Traunsteiner Straße verlor am Sonntagabend ein 18-jähriger Trostberger die Kontrolle über seinen Wagen: Er war zu schnell dran.

Am Sonntagabend kam ein 18-jähriger Trostberger in der Traunsteiner Straße mit seinem Pkw wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Der Wagen prallte gegen das Holzgeländer bei der Fa. Rieger und zerstörte es auf einer Länge von 15 Metern.

Von den fünf im Fahrzeug sitzenden Insassen wurden nur zwei Mitfahrer leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden. Glücklicherweise bewahrte das Geländer den Pkw vor dem Absturz über die Böschungskante. Die Feuerwehr Trostberg war mit drei Fahrzeugen und 14 Mann Besatzung zur Absperrung und Reinigung der Fahrbahn am Unfallort eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser