Vier Verletzte bei Küchenbrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - In einem Mehrfamilienhaus in der Münchner Allee ist am Sonntag ein Brand ausgebrochen. Vier Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer. **BRK-Meldung mit Bildern**

Am Sonntag gegen 14.10 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr Bad Reichenhall sowie der Rettungsdienst in die Münchner Allee wegen eines Wohnungsbrandes gerufen. Eine 49-jährige Mieterin hatte ihren auf dem Herd abgestellten Topf vergessen. Tücher, welche in unmittelbarer Nähe des Herdes lagen, fingen Feuer und entzündeten die Küchenmöbel. Die Mieterin nahm zum Brandzeitpunkt ein Vollbad und bemerkte die Rauchentwicklung nicht. Eine Nachbarin informierte die Feuerwehr, welche mit 1 kompletten Zug anrückte.

Die Feuerwehr rettete die Mieterin mit einer schweren Rauchgasvergiftung aus der Wohnung. Die Frau wurde mit dem BRK ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Durch die starke Rauchentwicklung wurden drei weitere Personen aus dem Mehrfamilienhaus leicht verletzt, sie  wurden ambulant im Krankenhaus Bad Reichenhall behandelt. Das BRK war mit insgesamt 2 Rettungswagen und einem Notarzt sowie einer eigenen Einsatzleitung vor Ort. Weitere Evakuierungen mussten nicht veranlasst werden, da die Feuerwehr das Gebäude belüftet hatte. Die Küche brannte aus; der entstandene Schaden beträgt insgesamt etwa 20.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser