Ehemaliger Leiter der Polizeiinspektion Laufen

Walter Schneidermeier in den Ruhestand verabschiedet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Laufen - Am Donnerstag fanden die Feierlichkeiten zur Verabschiedung vom ehemaligen Leiter der Polizeiinspektion Laufen, Walter Schneidermeier, statt. Dafür waren zahlreiche Gäste zu gegen, die sich bei ihm bedankten und verabschiedeten.

Der ehemalige Leiter der Polizeiinspektion Laufen, Erster Polizeihauptkommissar a. D. Walter Schneidermeier, ging Anfang Juli in den wohlverdienten Ruhestand. Die feierliche Verabschiedung fand im Alten Rathaus der Stadt Laufen am Donnerstag statt. In diesem Rahmen wurde außerdem Polizeihauptkommissar Tobias Beyrle, welcher im Rahmen seiner Führungsbewährung vorübergehend die Leitung der Polizeiinspektion Laufen übernahm, feierlich durch Polizeipräsident Robert Kopp verabschiedet.

Der Festakt im „Rottmayrsaal“ des Alten Rathaus von Laufen wurde von zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Justiz, von Rettungs- und Hilfsdiensten sowie Angehörigen der umliegenden Polizeidienststellen begleitet. Der stellvertretende Dienststellenleiter der PI Laufen, Polizeihauptkommissar Erwin Wimmer, begrüßte die anwesenden Gäste.

Lebenslauf von Walter Schneidermeier

Walter Schneidermeier begann seine Karriere als Praktikant bei der Bayerischen Polizei im Jahre 1972. Ein Jahr später begann er seine Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Seeon. In diesem Rahmen folgten Stationen in München und Dachau. Anschließend ging es in den der Wach- und Streifendienst bei der PI Freilassing. Aufgrund seiner Kompetenzen und Menschenführung wurde Walter Schneidermeier im Jahre 1981 zum Studium an der Beamtenfachhochschule entsandt. Nach dem Abschluss folgten Stationen als Dienstgruppenleiter in Laufen und anschließend in Altötting. Im Jahre 2004 folgte eine achtjährige Verwendung als Leiter der Verfügungsgruppe in Burghausen. Dort hatte Herr Schneidermeier auch einen Schwerpunkt mit der polizeilichen Begleitung von Fußballspielen in der 2. und 3. Liga. Für den gebürtigen Marktl´er war es außerdem ein besonderes Geschenk bei den polizeilichen Vorbereitungen zum Papstbesuch im Jahre 2006 mitgewirkt zu haben.

Den krönenden Abschluss seiner insgesamt fast 44-jährigen Karriere fand er im Jahre 2011 als er zum Dienststellenleiter  der Polizeiinspektion Laufen bestellt wurde.

Polizeipräsident bedankt sich

Im Rahmen der Verabschiedung würdigte Polizeipräsident Robert Kopp die Lebensleistung von Walter Schneidermeier und dankte diesem für sein Wirken, sein Engagement  und die stets tadellose und vertrauensvolle Führung der Polizeiinspektion Laufen.

Leider passte der Neubau der PI Laufen nicht in seine Amtszeit. Im Rahmen der Verabschiedung wurde jedoch verdeutlicht, dass die Pläne bei allen Beteiligten in der Schublade „oben auf“ liegen.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der Polizeipräsident auch bei Frau Schneidermeier dafür, dass sie Ihrem Mann stets unterstützend zur Seite gestanden hat.

Verabschiedung von Tobias Beyrle

Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung wurde außerdem Polizeihauptkommissar Tobias Beyrle verabschiedet. Dieser übernahm im Rahmen seiner Führungsbewährung vor einem halben Jahr die Amtsgeschäfte der Polizeiinspektion Laufen. Der Polizeipräsident würdigte den positiven Eindruck, welchen Tobias Beyrle hinterlassen hat. Vor allem dessen Engagement bei der Errichtung einer Sicherheitswacht wird für bleibende Erinnerung in der Region sorgen.

Herr Erwin Wimmer wird bis zur endgültigen Bestellung des Dienststellenleiters soweit die Geschicke der PI Laufen übernehmen. Er wird selbst als Wunschkandidat des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für die Amtsnachfolge in Laufen genannt.

Die zweite Bürgermeisterin der Stadt Laufen, Frau Brigitte Rudholzer sowie der Vorsitzende des örtlichen Personalrats im Polizeipräsidium, Reinhold Merl, würdigten in Ihren Grußworten ebenfalls die Leistungen von Walter Schneidermeier und Tobias Beyrle.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von dem Saxophon-Quartett des Bayerischen Polizeiorchesters.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser