Unfallreicher Samstag in Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Mehrere Unfälle ereigneten sich am Samstag aufgrund von Schneeglätte. Der Hittenkirchner Berg musste teilweise sogar komplett gesperrt werden.

Am Nachmittag des 17.12.2011 befuhr eine junge Fahranfängerin aus Frasdorf mit ihrem Audi in Bernau die Staatsstraße 2092 in Fahrtrichtung Prien. Auf Höhe des Campingplatzes geriet sie aufgrund der schneeglatten Fahrbahn nach rechts in die Böschung und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Zaun sowie einen Strommasten. Da auch der daneben befindlich Stromverteilerkasten beschädigt wurde, war es erforderlich, dass sich ein Mitarbeiter des Stromversorgers vor Ort um den Schaden kümmerte. Glücklicherweise blieben die beiden jungen Damen im Auto unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Während die Streifenbesatzung noch nicht mal mit der ersten Unfallaufnahme fertig war, kam schon die Mitteilung über einen weiteren Verkehrsunfall aufgrund Schneeglätte. Diesmal sollen am Hittenkirchner Berg mehrere Fahrzeuge zusammengestoßen sein. Kurz vor dem Aussichtspunkt bot sich den Beamten dann ein Bild von mehreren nach links und rechts von der Straße abgekommenen und quer auf der Straße stehenden Fahrzeugen. Auch die Streifenbesatzung musste dann sehr schnell feststellen, dass aufgrund der Schneeglätte mit dem Dienstfahrzeug kein Weiterkommen mehr war, weshalb sich die Beamten dann zu Fuß zur Unfallaufnahme begaben. Bis zum Eintreffen des Winterdienstes der Gemeinde Bernau war es erforderlich den Hittenkirchner Berg aus beiden Richtungen komplett zu sperren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser