Unfall bei Hufschlag am Dienstag

Mit über 1,5 Promille im Graben gelandet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein Unfall ereignete sich am Dienstagabend auf Höhe Hufschlag. Ein Mann kam mit seinem Auto von der Straße ab und landete im Graben. Die Unfallursache war schnell gefunden:

Ein 75 Jahre alter Mann aus Traunstein fuhr in der Nacht am Dienstagabend gegen 21.50 Uhr mit seinem Mercedes von Weibhausen kommend in Richtung Traunstein. Als er auf Höhe der Einmündung nach Hufschlag abbiegen wollte, kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und fuhr in den Straßengraben. 

Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann nach reichlichem Alkoholkonsum absolut fahruntüchtig war. Der Alkomat zeigte eine Wert von deutlich über 1,5 Promille an. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt, an seinem Wagen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. 

Der Mann zeigte einen Führerschein aus dem benachbarten Ausland vor. Da er in Deutschland wegen eines ähnlichen Vorfalles keinen Führerschein machen kann, versuchte er über die ausländische Fahrerlaubnis das deutsche Recht zu umgehen. Dies gelang ihm nicht. Der Mann hat bereits eine Sperre eingetragen, welche ihm das Recht von einer ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen abspricht.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Er musste mit zur Blutentnahme und wird wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser