Unfall Einmündung B20/St2103

Schwangere bei Unfall verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Eine 21-jährige Österreicherin verursachte mitten im Berufsverkehr auf der B20 einen schweren Unfall. Eine Schwangere wurde dabei verletzt.

Am Montag, den 3. Februar ereignete sich um 7.20 Uhr mitten im Berufsverkehr an der Einmündung B20 Richtung Aufham ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos.

Eine 21-jährige Österreicherin fuhr mit ihrem VW Golf auf der Staatsstraße 2103 in Fahrtrichtung Piding. An der Einmündung zur B20 wollte sie nach links Richtung Kreisverkehr abbiegen. Sie übersah dabei den von links kommenden Opel, der in Fahrtrichtung Bad Reichenhall unterwegs war. Die ebenfalls 21-jährige Freilassingerin am Steuer des Opel, prallte frontal in die linke Seite des VW Golf.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden liegt bei ca. 10.000 Euro. Die schwangere Fahrerin des Opel musste wegen einer leichten Verletzung mit dem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten an den Autos war die Bundesstraße teilweise gesperrt und es kam zu Behinderungen und Rückstau.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser