A8: Unfall mit hohem Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Siegsdorf - Auf der Autobahn A8 hat sich am Montagabend ein schadensträchtiger Verkehrsunfall ereignet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr in Fahrtrichtung Salzburg. Unmittelbar nach der Anschlussstelle Siegsdorf streiften sich, aus bislang nicht vollständig geklärten Gründen, der Toyota Avensis eines 27-jährigen Apothekers aus München und der Citroen Xsara mit Anhänger eines 45-jährigen Angestellten aus der Tschechischen Republik.

Durch den Zusammenstoß geriet der Toyota ins Schleudern. Das Fahrzeug kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Fahrbahn zum Stillstand. Das Pkw-Anhänger-Gespann wurde zeitgleich nach rechts von der Fahrbahn katapultiert. Hierbei löste sich der Anhänger von der Kupplung des Citroen und überschlug sich. Der Citroen prallte mit mehreren Begrenzungspfosten und einem Verkehrszeichen zusammen, ehe er den Schutzzaun an der Betriebszufahrt der Autobahnmeisterei durchbrach.

Am Toyota des Müncheners entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Schaden am Pkw-Anhänger-Gespann des Tschechen, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, dürfte sich auf etwa 10.000 Euro belaufen. Der Schaden für die Autobahnmeisterei ist mit etwa 750 Euro zu beziffern.

Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei noch Zeugen. Hinweise werden an die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein (Tel. 08662 / 66820) erbeten.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser