Unfall auf B299 am Sonntagmorgen

Auto streift Fußgänger - Schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Am Sonntagmorgen ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B299 zwischen Trostberg und Altenmarkt. Ein Autofahrer streifte einen Fußgänger, der erlitt mehrere Knochenbrüche.

Am 15.05.16, gegen 04:30 Uhr morgens, kam es auf der B299 zwischen Trostberg und Altenmarkt zu einem Verkehrsunfall mit einem nun mehr schwer verletzten Fußgänger. Der 21-jährige Fußgänger aus dem Stadtbereich Trostberg war zuvor auf einer Veranstaltung in der Discothek „Libella“ in Altenmarkt. Von dort aus machte er sich zu Fuß auf den Weg nach Hause in Richtung Trostberg. Hierfür wählte er die Bundesstraße 299 als Route aus. 

Ein von Altenmarkt kommender 23-jähriger Pkw-Fahrer erfasste den Fußgänger hierbei von hinten mit seinem rechten Außenspiegel. Der Fußgänger erlitt vermutlich mehrere Knochenbrüche, befand sich aber zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Traunstein verbracht. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Da bei dem Fußgänger deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde seitens der Polizei eine richterlich angeordnete Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen dauern an. Etwaige Unfallzeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Trostberg unter 08621/9842-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser