In der Kolpingstraße in Trostberg

Gasgeruch löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Am Freitag meldete ein Anwohner übel riechenden Gasgeruch. Sofort wurden zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert. 

Am Freitag, den 19.02.1016, gegen 17.00 Uhr, meldete ein Bewohner der Kolpingstraße in Trostberg einen übel riechenden Gasgeruch in seinem Wohnhaus.

Die Energie Südbayern GmbH schickte daraufhin unverzüglich einen Störfalltrupp nach Trostberg. Gleichzeitig wurden von der Integrierten Leitstelle die Feuerwehr Trostberg und der Rettungsdienst alarmiert. Vor Ort wurde von den Einsatzkräften ebenfalls Gasgeruch festgestellt. Messungen mit speziellen Geräten wurden durchgeführt. In einem Schrank im Keller konnte ein Campinggrill mit einer angeschlossenen und undichten Propangasflasche aufgefunden werden. Die Gasflasche wurde ins Freie gebracht und die Gefahr gebannt.

Die Feuerwehr Trostberg war mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem war eine Besatzung Rettungsdienst und die Polizei Trostberg mit zwei Streifenbesatzungen im Einsatz. Zu Personen- und Sachschäden kam es nicht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser