Mit zwei Promille durch die Altstadt gerast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Weil er im betrunkenen Zustand die Altstadt als Rennstrecke benutzte, wurde einem 21-Jährigen in der Nacht auf Samstag der Führerschein entzogen.

In der Nacht zum Samstag, 2.50 Uhr, bekam die Polizeiinspektion Trostberg einen Hinweis über einen rasant fahrenden Wagen in der Trostberger Altstadt. Eine Streife konnte das Auto kurze Zeit später anhalten und den Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Sofort fiel deutlicher Alkoholgeruch auf - ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Test ergab einen Wert von über zwei Promille. Bei dem 21-jährige Mann aus dem Gemeindebereich Obing wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Ob eine weitere Anzeige wegen einer Straßenverkehrsgefährdung aufgrund seiner rasanten Fahrweise folgt, müssen die Vernehmungen der Zeugen zeigen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser