Drogen-Spritztour mit Folgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Ein junger Mann aus Altötting wurde am Mittwoch routinemäßig kontrolliert. Ein Volltreffer, wie sich herausstellte:

Unangenehme Folgen hat die Spritztour mit dem Roller seines Freundes am Mittwoch Abend, 14. November, sowohl für den Fahrer, als auch für den Fahrzeugeigentümer selbst.

Bei einer routinemäßigen Kontrolle des Fahrzeugführers aus dem Nachbarlandkreis Altötting stellten die Beamten der Trostberger Polizei drogentypische Auffälligkeiten fest. Der junge Fahranfänger gab nach einigem Hin- und Her schließlich zu, Marihuana konsumiert zu haben. Gegen ihn wird nun wegen Fahren unter Drogeneinfluss und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Sein Freund, der ihm das Fahrzeug zur Verfügung gestellt hatte, eilte ihm während der Kontrolle zu Hilfe und bemühte sich noch um „Schadensbegrenzung“. Da aber auch er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und entsprechende Rauschgift-Utensilien mitführte, wurde er ebenfalls angezeigt.

Eine anschließende Nachschau in der Wohnung des Jugendlichen aus dem Raum Trostberg brachte weitere Kleinmengen von Betäubungsmitteln zutage.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser