Unfall in Traunstein

Crash beim Überholen: Chieminger kracht in Traunsteiner

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Samstagnacht krachte es auf der Äußeren Rosenheimer Straße. Bei einem Überholmanöver krachten Autofahrer aus Traunstein und Chieming zusammen.

Am Samstag, gegen 0.40 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger aus Chieming mit seinem Audi A4 die Äußere Rosenheimer Straße in Richtung Salinenstraße. Hinter ihm befand sich ein 23-jähriger Traunsteiner mit seinem Ford Tourneo Custom. Nach Zeugenaussagen wechselte der vorausfahrende Chieminger auf Höhe der Sparkasse auf die Linksabbiegespur, worauf der Traunsteiner mit seinem Ford rechts vorbeifahren wollte. In dem Moment lenkte der Chieminger seinen Audi wieder nach rechts und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 30-jährige Unfallverursacher gab an, nach rechts geblinkt und beim Abbiegen nur etwas ausgeholt zu haben. Der genaue Unfallhergang konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Der geschädigte Ford-Fahrer aus Traunstein, sowie zwei Insassen des Unfallverursachers wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser