Im Traunsteiner Stadtgebiet

Reifendiebe hinterlassen Auto auf Ziegelsteinen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - An zwei Autos versuchten in der Nacht auf Dienstag Diebe die Räder samt Felgen zu stehlen. Beim Tatversuch an einem BMW wurden sie möglicherweise gestört, ein anderer Autobesitzer hatte nicht so viel Glück:

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchten bislang unbekannte Täter offenbar, bei einem BMW der 5er Reihe die Leichtmetallfelgen samt Rädern zu entwenden. Das Fahrzeug war in der Gmelchstraße bei einer Werkstatt abgestellt.

Der Inhaber hatte gegen 18 Uhr seine Werkstatt verlassen. Als er am Dienstag gegen 7 Uhr zurückkam, stellte er fest, dass die Reifen auf der rechten Fahrzeugseite bereits gelockert waren. Zudem befanden sich Ziegelsteine zum Aufbocken neben allen vier Rädern. Möglicherweise wurden die Täter bei der Tatausführung gestört.

Bei einem weiteren Vorfall in der Chiemseestraße waren die Diebe dann doch erfolgreich. Bei einem Autohaus wurden im Zeitraum von 19.00 bis 8.30 Uhr die Kompletträder eines Renault im Wert von knapp 1.000 Euro entwendet. Hier hinterließen die Täter das Fahrzeug aufgebockt auf Ziegelsteinen.

Die Polizei Traunstein sucht Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können. Hinweise werden unter Tel. 0861/9873-0 erbeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser