Vorglühen am Bahnhof brachte Ärger ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Das schlechte Wetter hatte vier Jugendliche dazu verleitet in der Tiefgarage am Bahnhof "vorzuglühen". Mit der Polizei rechneten sie dabei nicht:

Auf Grund des Regens dachten sich vier Jugendliche in der Nacht von Freitag auf Samstag, dass es sich in der Tiefgarage am Bahnhof wohl besser „vorglühen“ lässt. Gegen 21 Uhr führten Beamte des Polizeieinsatzzuges Traunstein bei ihnen eine Kontrolle durch, da eine Mitteilung bei der Polizei eingegangen war, dass sich Passanten durch die kleine Party gestört fühlen.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 18 Jahren hatten einige harte Alkoholika bei sich. Da die bereits Volljährigen ihren Wodka und Jägermeister an einen Jugendlichen abgaben, erwartet sie eine Anzeige gemäß dem Jugenschutzgesetz. Ein Jugendlicher hatte bei der Kontrolle knapp ein Promille. Er wurde seiner Mutter übergeben.

Den übrigen drei wurde ein Platzverweis erteilt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser