Nach Unfall in Traunreut

Polizei sucht nach möglicherweise verletztem Kind

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Bei einem Unfall in Traunreut wurde ein Kind möglicherweise verletzt. Das etwa sieben Jahre alte Kind hatte zunächst angegeben, ihm sei nichts passiert.

Zu einem Verkehrsunfall mit einem möglicherweise verletzten Kind kam es am Donnerstag in der Martin-Niemöller-Straße. Eine 60-jährige Mazda-Fahrerin wollte dort gegen 15.45 Uhr geradewegs über den Bahnübergang fahren.

In dem Moment wollte ein etwa siebenjähriges Kind auf dem Fahrrad die Straße überqueren, wobei es zu einer Berührung zwischen dem Pkw und dem Radler kam. Die Autofahrerin fragte den Jungen, ob ihm etwas fehle. Dieser verneinte dies jedoch und fuhr weiter. 

Die 60-jährige fuhr ihm bis in die Nettunoallee hinterher und fragte ihn dort nach seinem Namen. Der Junge wiederholte, dass ihm nichts fehle und er Angst hätte, dass seine Eltern von dem Vorfall erfuhren.

Schließlich stieg er erneut auf sein Fahrrad und fuhr davon. Sollte sich im Nachhinein herausstellen, dass der Junge doch verletzt ist, werden die Eltern gebeten, sich mit der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669 / 8614-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser